Samsung Galaxy Tab 10.1 darf in Deutschland nicht verkauft werden

Am 9. September 2011

Heute wurde am Landesgericht Düsseldorf wieder wegen dem Samsung Galaxy Tab 10.1 verhandelt. Apple hatte ja gegen Samsung eine einstweilige Verfügung veranlasst, welche Samsung daran hindert das derzeit dünnste 10-Zoll Tablet auf dem Markt zu verkaufen. Samsung wird dieses Urteil sicher nicht auf sich sitzen lassen und wir werden wohl in den nächsten Wochen noch davon hören.

Wer das Tablet von Samsung mag und es kaufen möchte, sollte das also schnellstens tun! Es wird noch verkauft!

>> Samsung Galaxy Tab 10.1 bei Amazon kaufen (solange es noch geht) <<

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

5 Responses to “Samsung Galaxy Tab 10.1 darf in Deutschland nicht verkauft werden”

  1. Ronny sagte am 09.09.2011 um 16:18

    es ist doch beschämend, das ein konzern wie apple auf solche methoden zurückgreift um sich unliebsame konkurrenten vom hals zu schaffen. ich hoffe das samsung dagegen erfolgreich vorgehen kann.

  2. 42 sagte am 09.09.2011 um 19:41

    Umgekehrt würde es ebenso gemacht werden – schrieb ja schon oft: es ist wie ein Spiel unter den Mächtigen.

  3. firejoe sagte am 09.09.2011 um 22:39

    hin und wieder hat es schon vorteile in österreich zu wohnen 🙂

  4. Oliver sagte am 10.09.2011 um 01:17

    Ich finds einfach nur traurig was aus Apple geworden ist. Sie machen sich mit dieser Aktion auf alle Fälle keine Freunde!

  5. 42 sagte am 10.09.2011 um 22:11

    Die Applegemeinde wird davon ja nicht berührt – da wird es keinen Unterschied machen. Auch so wäre das Pad ja nie an das iPad rangekommen. Dafür sind die Leute bei Apple einfach zu krass drauf.
    Apple kostet- aber das ist es wert.

Schreibe einen Kommentar