Samsung Galaxy Tab 7.0 Plus vorgestellt

Am 30. September 2011

Samsung hat soeben das Samsung Galaxy Tab 7.0 Plus vorgestellt. Ist deshalb das Samsung Galaxy Tab 7.7 auf der IFA entfernt worden und gab es deshalb den Hinweis dass das Tablet nicht in Deutschland verkauft wird? Wer weiß.

Als Besitzer des ersten Galaxy Tab, welches auch ein 7-Zoll Tablet ist, habe ich natürlich auf solch ein Update gewartet und mich auf der IFA gewundert wieso nun ein 0,7-Zoll größeres Display verbaut werden soll, wenn 7-Zoll doch eine ideale Größe ist.

Samsung hat das wohl nun auch gemerkt und das Galaxy 7.0 Plus sieht doch ganz gut aus.

Das Galaxy Tab 7.0 Plus verfügt über einen Dual-Core Prozessor mit 1,2GHz und hat Android 3.2 Honeycomb als Betriebssystem, darüber natürlich noch die Samsung Oberfläche TouchWiz.

Das 7-Zoll PLS LCD Display hat eine WSVGA Auflösung von 1024×600 Pixeln.

Auf der Rückseite befindet sich eine 3-Megapixel und vorne eine 2-Megapixel Kamera.

Mit der Einführung eines Galaxy Tab 7.0 Plus macht ein Galaxy Tab 7.7 auf jeden Fall weniger Sinn von der Displaygröße, zumal die beiden Tablets sich einige Features teilen.

Aber vielleicht wird das Samsung Galaxy Tab 7.7 trotzdem auf den Markt kommen, als eine Art Premium 7-Zöller, da die Auflösung und das Display besser ist. Damit hätte Samsung auf jeden Fall ein riesiges Produktportfolio an Tablets für jeden Anwender.

Bilder

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

2 Responses to “Samsung Galaxy Tab 7.0 Plus vorgestellt”

  1. Metalhead6 sagte am 30.09.2011 um 20:53

    Entscheident sind die höhere Auflösung und samoled plus technologie beim 7.7 😀

  2. olli sagte am 02.10.2011 um 15:08

    … na, da bin ich mal gestpannt wie lang es dauert bis der Klageapfel wie mit seinen richterlichen Helfern und ner weiteren Einstweiligen Verfuegung Samsung auf den Boden drueckt um seine Marktposition mit allen Mitteln zu halten …

Schreibe einen Kommentar