Mit dem iPhone Lens Dial mehr aus seiner Kamera holen

Am 23. November 2011

Die eingebauten Kameras der Smartphones werden ja immer besser und mit der Dual-Core Ära hat es sich auch eingebürgert Videos in 1080p aufnehmen zu können. Das neue Apple iPhone 4S bzw. ebenfalls sein Vorgänger das iPhone 4 haben eine sehr gute Kamera, mit der man auch unterwegs ganz gute Bilder schießen kann die sich sehen lassen können. Um diese Bilder zu verbessern und um seine Smartphone-Kamera zu pimpen, haben einige Hersteller sich darauf spezialisiert kleine Objektive für die Kameras herzustellen. Im Internet kann man sich für Smartphones so ziemlich jeden Aufsatz für die eingebaute Kamera zulegen, so gibt es einen Aufsatz für Makrobilder, man kann also sehr nah an Objekte herangehen und diese wirklich sehr scharf bekommen, aber es gibt auch Aufsätze die als Teleobjektiv dienen um Objekte näher heran zu holen. Ebenfalls sehr beliebt ist das Fisheye-Objektiv, ein Ultraweitwinkel-Objektiv, mit dem man sehr künstlerisch mehr Inhalte auf sein Bild bekommt. Jedes mal auf einer Fototour diese kleinen Objektive mitzunehmen kann schon leicht nervig sein, denn nur allzu leicht vergisst man mal eines, da diese recht klein sind. Die Firma Photojojo hat mit dem „The iPhone Lens Dial“ aber offensichtlich eine Lösung geschaffen, auch wenn diese nicht unbedingt preiswert ist.

Mit dem iPhone Lens Dial bekommt man ein Aluminiumgehäuse für sein iPhone 4, welches über ein 0,7x Weitwinkel-Objektiv, ein 0.33x Fisheye-Objektiv und über ein 1,5x Tele-Objektiv verfügt. Ich persönlich hätte mir aber auf jeden Fall mehr Zoom verwünscht, da ja das iPhone bekanntlich über keinen optischen Zoom, sondern nur digitalen Zoom verfügt, dieser aber natürlich absolut nutzlos ist. Praktisch sind die Aussparungen für ein Stativ, damit man den Lens Dial auch einmal fixieren kann. Ein sehr hochwertiges System mit dem man sicherlich das ein oder andere wunderschöne Bild oder Video auch mit seinem Smartphone aufnehmen kann.

Leider hat die Sache einen Haken, denn der Preis von $249 ist sicherlich den meisten Interessenten einfach zu teuer. Wer aber das iPhone 4(S) beruflich zum fotografieren nutzt (so Leute soll es auch geben!) der wird über dieses Zubehör sicherlich begeistert sein und sieht über den Preis hinweg. Wer aber unbedingt so etwas sein Eigen nennen möchte, aber nicht den Preis ausgeben will, der kann sich ja mal daran versuchen es nachzubauen. Die Objektive gibt es beinahe überall zu kaufen.

Das es so etwas auch preiswerter und kompakter gibt, zeigt ein Mitbewerber. Hier erhält man ebenfalls ein 3-1 System aus Objektiven welches zwar nicht so aussergewöhnlich aussieht wie das Lens Dial, aber sicherlich auch seinen Zweck erfüllt.

[asa]B005QDFSC6[/asa]

Quelle: Photojojo

via: Thx Mario

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar