9 Tage mit dem Eee PC 1101HA

Am 24. Juli 2009

ASUS Eee PC 1101HA - Right Side9 Tage lang ist der neue ASUS Eee PC 1101HA bereits mein treuer Begleiter. Ich habe ihn überall dabei gehabt, ob im Biergarten oder im Zug unterwegs, ich konnte ihn ausgiebig testen. Nun kann ich hier meine Erfahrungen schildern. Diesmal habe ich weniger Benchmarks gepostet und bin mehr auf die alltäglichen Aufgaben eingegangen. Jeder weiß das der Intel Atom Z520 kein Performancewunder ist und im Vergleich mit anderen Prozessoren wirkt er wirklich langsam. Aber ich war doch recht überrascht wie gut man mit dem Eee PC 1101HA arbeiten konnte.

Eee PC 1101HA in schwarz bestellen

Eee PC 1101HA in weiß bestellen

Verarbeitung

Die Verarbeitung des ASUS Eee PC 1101HA ist gut ganz gut, nirgends knarzt es, aber was mich persönlich ein wenig stört ist das wippende Display, es ist nicht allzu locker, aber für meine Verhältnisse hätte es fester sein müssen.

Akkulaufzeit

Auf die Akkulaufzeit bin ich ja in einem separaten Beitrag eingegangen, da es das erste war was ich getestet habe.

Zum Beitrag

ASUS Eee PC 1101HA - Batterie

Im Lieferumfang ist ein 6-Zellen Akku mit 4400mAh

Wärmeentwicklung

Von der Wärmeentwicklung bin ich überrascht, denn egal was ich mit dem Eee PC 1101HA gemacht habe, es wurde nie wirklich warm. Der höchste Wert den ich mit meinem Infrarot-Thermometer gemessen habe war 39°C auf der Unterseite des Gerätes. Obwohl das Subnotebook nicht so warm wird springt der Lüfter gelegentlich an und fällt ein wenig durch sein Geräusch auf. Ich kann damit aber leben, da mich soetwas überhaupt nicht stört.

Display

Das Display gefällt mir sehr gut, ich bin ja bereits 10-Zoll gewohnt durch meinen Eee PC 1000H, aber 11,6-Zoll gefallen mir noch einen Tick besser. Was mir aber in Wirklichkeit am Besten gefällt ist die Auflösung! Denn Asus beschert seinem ASUS Eee PC 1101HA eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln – eine klasse Auflösung fürs Internet. Vorallem die 768 Pixel Höhe sind für die tägliche Nutzung SEHR wichtig, denn einige Programme bzw. Dialogfenster benötigen einiges an Höhe. Im Ausseneinsatz war das Display zwar noch lesbar, aber die Displayhelligkeit könnt ruhig noch ein wenig heller sein. Am besten fährt man mit dem ASUS Eee PC 1101HA wohl im Schatten oder in geschlossenen Räumen.

ASUS Eee PC 1101HA - Front

Im Auslieferungszustand ist der Displayrahmen mit allerlei Folien beklebt

Performance

Die große Frage war natürlich ob der Intel Atom Z520 überhaupt genug Performance hat um mit den anderen Netbooks mithalten zu können, die ja meistens auf den Intel Atom N270 und N280 zurückgreifen. Ich würde behaupten dass der Intel Atom Z520 für alltägliche Aufgaben wie Office und Internet absolut ausreichend ist und all diejenigen die auf eine lange Akkulaufzeit hoffen, sollten sowieso weniger Performance erwarten, da Performance bekanntlich viel Energie benötigt. Videoschnitt würde ich mit dem Intel Atom Z520 sicherlich nicht betreiben 🙂

Eingabegeräte

Endlich mal eine größere Tastatur habe ich mir gedacht. Ich bin ein absoluter Fan von winzigen Tastaturen (siehe UMID M1), aber auch ich bevorzuge um längere Texte zu schreiben, eine große Tastatur. Die Tastatur beim Eee PC 1101HA hat einen guten Druckpunkt und auf ihr lassen sich auch angenehm längere Texte schreiben. Auf jeder Seite hätte man aber locker noch einige Millimeter ausnutzen können um eine noch größere Tastatur einzubauen. Das Touchpad ist – ASUS Eee PC – typisch ein Multitouchpad was ich einfach super finde. Seitdem ich damals meinen Eee PC 1000H gekauft habe will ich so ein Multitouchpad nichtmehr missen, denn durch die Gesten wie „auseinanderziehen“ (um Webseiten zu vergrößern) oder „mit drei Fingern tippen“ (für einen Rechtsklick) wird der Umgang mit dem Touchpad das viele „hassen“ deutlich leichter! Die Oberfläche des Touchpads ist wie beim Eee PC 1008HA durch kleine „Huppel“ durchzogen.

ASUS Eee PC 1101HA - Keyboard

Angenehm große Tastatur

ASUS Eee PC 1101HA - Right

An den Seiten hätten es ruhig noch ein paar Millimeter mehr Tastatur sein können.

Fazit

ASUS Eee PC 1101HA - SideWer ein stylisches und preisgünstiges Subnotebook (denn ein Netbook ist der Eee PC 1101HA beim besten Willen nichtmehr) mit einer langen Akkulaufzeit sucht, der ist beim Eee PC 1101HA vielleicht fündig geworden. Für einen Preis von nur 399EUR erhält man ein Subnotebook mit Netbook-Innereien, ideal für Freunde von großen Displays und langen Akkulaufzeiten. 11,6-Zoll mit einer Auflösung von 1366 x 768 Pixel laden regelrecht zum Surfen ein und mit einem Gewicht von 1,35 kg ist der 11,6-Zöller sicherlich kein Schwergewicht. Wer nicht auf Fingerabdrücke auf dem Gehäuse steht, der sollte aber zum weißen Modell greifen, da dort die Fingerabdrücke nicht sofort zu sehen sind. Überrascht bin ich von den Lautsprechern des Eee PC 1101HA, diese sind laut und qualitativ auch relativ gut. Die Lautsprecher bei meinem Eee PC 1000H sind wirklich sehr leise gegenüber diesen.

Eee PC 1101HA in schwarz bestellen

Eee PC 1101HA in weiß bestellen

Hands-On Video

Für alle Benchmarkfans werde ich in den nächsten Tagen sicherlich noch den ein oder anderen Benchmarktest veröffentlichen, obwohl 3DMark-Ergebnisse auf einem Intel Atom Z520 sicherlich nicht besonders hoch werden. Benchmarks gehören ja einfach dazu 🙂

Wenn ihr noch Fragen zu dem ASUS Eee PC 1101HA habt, dann stellt sie bitte! Nur so kann ich sie auch im nächsten Beitrag beantworten 🙂 Wenn ihr hier fragt ist mir das auch lieber als per Email, da mein Postfach schon überläuft.

Werbung
ASUS Eee PC 1101HA
Anbieter Notiz Kaufen
schwarz, Win XP
Zum Anbieter
schwarz, Win XP
Zum Anbieter
weiß, Win XP
Zum Anbieter
schwarz, Win 7
Zum Anbieter
weiß, Win 7
Zum Anbieter
Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

32 Responses to “9 Tage mit dem Eee PC 1101HA”

  1. Martin sagte am 24.07.2009 um 19:41

    Danke für den interessanten Testbericht. Das der Z520 nicht sonderlich schnell ist, ist klar, doch würde mich interessieren, wie er sich bei Flash schlägt (Spiele und Youtube-HD-Filme). Kann man dies ruckelfrei nutzen?

  2. Martin sagte am 24.07.2009 um 20:21

    Toller Erfahrungsbericht.
    Mich würde noch interessieren, ob es mit dem eeectl – Tool möglich ist die Helligkeit zu erhöhen und falls es klappt, wie sich das auf die Akkulaufzeit auswirkt.

    Ein anderer Punkt wäre die Übertaktungsmöglichkeit im Bios, ist es mit 27% oder 30% gleich schnell wie ein Atom N270 und wie wirkt sich das auf die Akkulaufzeit aus?
    Laufen dann z.B. 720p HD Videos ( YoutubHD) flüssig?

    Hoffentlich sind die Fragen nicht zu spezifisch.

    Ich bedanke mich schon mal für deine Mühe, ist wirklich sehr informativ dein Blog.

    Gruß Martin

  3. McWaldi sagte am 24.07.2009 um 21:07

    wie sieht es aus mit photoshop cs4 ? kann man damit raw bilder öffnen (zum testsehen in den ferien zb: ) ?

    (Intel Atom Z520 1,33hgz vs AMD 210U 1,5 ghz)

    würdest du “ persönlich „den 1101HA kaufen und den medion 1312 zu aldi zurückbringen ??

    ich brauche ein rein ferien & outdoor 2t pc für draussen…

    McWaldi

  4. Johannes sagte am 25.07.2009 um 00:22

    @McWaldi: Ich habe leider kein Photoshop hier zum Testen.

    Ich persönlich würde den 1312 zurückbringen und den 1101HA nutzen. Aber auch nur weil ich persönlich viel wert auf lange Akkulaufzeiten legen (deshalb habe ich auch zwei 13.000mAH Akkus für meinen Eee PC 1000H 🙂 ).

  5. Johannes sagte am 25.07.2009 um 00:23

    @Martin: YoutubeHD Videos laufen selbst auf dem N270 nicht ruckelfrei, da bezweifle ich das ein 30% aufgetakteter Z520 das dann kann 🙂

    Ich konnte mit eeectl leider die Helligkeit nicht erhöhen.

  6. McWaldi sagte am 25.07.2009 um 01:47

    „YoutubeHD Videos laufen selbst auf dem N270 nicht ruckelfrei“

    auf dem medion 1312 laufen aber 720p HD Videos ruckelfrei !!!!
    heisst das, das der 1101HA daher schwächer ist in der leistung ??
    das wäre mir jedoch wichtiger als akulaufzeit….

    McWaldi

    • Johannes sagte am 28.07.2009 um 01:03

      @McWaldi: Der 1101HA ist auf jedenfall schwächer in der Leistung 🙂 Dafür gibts halt mehr Akkulaufzeit 🙂

  7. MartinG sagte am 25.07.2009 um 03:05

    Was für ein Zufall, da schreibt doch auch ein anderer Martin zum fast gleichen Thema nur 40 min vorher 🙂

    @Johannes: Schade, hoffentlich kann man bald irgendwie die Helligkeit erhöhen. Werde mit dem Netbook, welches ich mir dann schließlich kaufe, viel unterwegs sein.

  8. Bonaqua sagte am 26.07.2009 um 11:36

    Johannes :
    @McWaldi: … Aber auch nur weil ich persönlich viel wert auf lange Akkulaufzeiten legen (deshalb habe ich auch zwei 13.000mAH Akkus für meinen Eee PC 1000H ).

    wie lange hält so ein 13.000mAH Akku im Durchschnitt wär cool von dir wenn du das beantworten könntest

  9. Johannes sagte am 26.07.2009 um 13:09

    @Bonaqua: Mit dem 13.000mAh Akku für den Eee PC 1000H komme ich auf durchschnittliche 9 Stunden. Ich hatte ihn ja mal hier getestet.

    Der Akku passt aber nur in den Eee PC 901 und 1000H.

    http://www.eee-pc.de/2008/12/06/13000mah-akku-fur-eee-pc-901-1000h/

  10. Joseph sagte am 26.07.2009 um 15:18

    Klappt es mit DVD-Videos, die von der Festplatte abgespielt werden? z.B.: LCD-Helligkeit, Akku-Laufzeit, Geräusch (Ventilator), Flugzeugtauglichkeit (Bluetooth/WLAN Switch)?
    Danke im Voraus!

  11. Alex sagte am 27.07.2009 um 16:34

    Hallo Johannes , hoffe du kannst mir meine Frage beantworten. Ich wollte mir den 1000He kaufen und überlege nun den 1101 zu nehmen. Was ich damit vorhabe Internet surfen auf Reisen mitnehmen. Bilder zwischen speichern. Movies anschauen und wenn möglich AvCHd Vids anschauen zum prüfen. Und natürlich die Akkulaufzeit. Danke Dir für die Antwort.

    • Johannes sagte am 27.07.2009 um 16:41

      @Alex: Für deine Bedürfnisse würde ich dir schon fast zum Eee PC 1000HE raten. Erstens weil er handlicher ist (fürs Reisen perfekt, ich habe selbst den Eee PC 1000H) und der Eee PC 1000HE ist derzeit preislich gut angesiedelt.

      Eee PC 1000HE in weiß bei Amazon
      Eee PC 1000HE in schwarz bei Amazon

      Ich weiß nicht ob der Z520 mit AvCHd klarkommt. Mit dem N280 von Eee PC 1000HE bist du eher auf der sicheren Seite!

  12. Alex sagte am 27.07.2009 um 17:18

    Danke Dir johannes für die Antwort, dachte ich mir schon fast. Werde den 1000He nehmen und 2Gb Ram einbauen. Dnake auf jeden Fall

  13. Johannes sagte am 27.07.2009 um 19:06

    Ich bin sowieso Fan der Eee PC 1000x Serie. Das matte Display ist auch von Vorteil.

  14. tzululo sagte am 28.07.2009 um 10:00

    Hallo,
    mich würde interessieren wo die grenzen der performance des 1101 liegen. Wie ist das mit HD Flashmovies ala Youtube, Dvds bzw Filmdateien AVI. files? Kann man evtl ältere Spiele spielen? Schafft der 1101 es das mein itunes, mein firefox,, instant messenger und email programm gleichzeitig läuft? oder wird das schon eine schwierige Sache?

    mfg
    tzululo

    • Johannes sagte am 29.07.2009 um 00:00

      @tzululo: Mit HD Material ist der Z520 teilweise überfordert. Ich hatte ein 720p H.264 *.avi Video (Bitrate:2000kb/s) welches noch gerade so flüssig lief. Ein 1080p Video lief nichtmehr flüssig. Youtube HD wollte auch nicht ganz so flüssig laufen. Mehrere Programme gleichzeitig ist natürlich kein Problem, so langsam ist der Z520 auch nicht 🙂

  15. Shadow sagte am 01.08.2009 um 22:40

    hi hab ne frage, wie ist denn das display im zug, hab gehört soll stark spiegeln? oder ist das im zug kein problem. pendel viel mitm zug und wollte mir deshalb den 1101 holen

  16. Shadow sagte am 01.08.2009 um 23:01

    und will dabei im zug dann filme anschauen? sollte nicht ruckeln oder?

  17. Johannes sagte am 02.08.2009 um 17:48

    @Shadow: Filme gucken ist kein Problem mit dem 1101HA. Bei HD Filmen könnte es natürlich etwas eng werden. Und natürlich kannst du damit auch im Zug unterwegs sein, ich sitze auch manchmal mit einem Spiegeldisplay im Zug, na klar spiegelt es ein wenig, aber das lässt sich nicht vermeiden, erkennen kann ich immer etwas!

  18. Daniel sagte am 03.08.2009 um 13:16

    Hallo Johannes,

    kannst du mir vielleicht sagen ob Spiele auf dem doch recht schwachen Prozessor laufen? (CS 1.6, CSS – nichts wirklich grafik intensives).

  19. Lukas sagte am 04.08.2009 um 11:21

    Was mich interessieren würde: Gibt es beim 1101HA ein kostenloses Upgrade auf Windows 7? Weil sonst würde ich noch bis zum Herbst warten – gehe davon aus dass die nächsten Modelle alle mit dem neuen Windows ausgeliefert werden.

  20. Thorsten sagte am 05.08.2009 um 12:35

    @Lukas:
    Ist zwar keine Frage an Johannes, aber ein Kommentar zu Windows 7: Mir wurde gesagt es gibt kein Update. Ich habe gestern Windows 7 RC auf meinem 1101 installiert und nach anfänglichen Schwierigkeiten (Auflösung Grafik anfangs nur bis 1024 x 768 und Web’n’Walk Stick hat nicht funktioniert) funktioniert alles bestens, sogar flüssiger (Bauchgefühl, ich kann sowas nicht messen) als mit dem mitgelieferten Windows XP.

  21. gekko sagte am 10.08.2009 um 12:39

    Hat er denn nun ein Spiegeldisplay? Ich habe das akustisch im Video nicht verstanden.
    Liegt eine WinXP-Recovery-CD bei?
    Ist er auf 2GB Ram aufrüstbar?

    Danke.

    • Johannes sagte am 10.08.2009 um 12:46

      @gekko: Jap, ein Spiegeldisplay. 2GB RAM sind möglich und eine Recovery CD liegt bei.

  22. Bartek sagte am 12.08.2009 um 11:18

    Hallo, was bringt 2 GB RAM im Thema Performance? Wird er schneller sein, oder? Gibt’s keine Probleme mit Skype usw.?

  23. Sebastian sagte am 19.08.2009 um 16:18

    Wo gibt’s denn den 11h-Akku für den 1101HA zu kaufen? Suche schon seit Tagen, er ist einfach nirgends zu finden. Nichtmal eine Typenbezeichnung. Weiss jemand was?

  24. Stroganoff sagte am 20.08.2009 um 16:07

    Ich hab den 1101HA auch gekauft und stelle fest, dass unter WinXP kein OpenGL funktioniert. Ich habe das ausführlicher hier dargelegt:
    http://forum.eee-pc.de/viewtopic.php?f=61&t=7223&start=15

    Kannst du, Johannes, mal bitte selber bei dir testen, ob OpenGL funktioniert?

  25. Dirk sagte am 22.08.2009 um 14:58

    Hallo,
    mich würde das Übertaktungspotenzial interessieren. Wie sind die Benchmark-Werte nach der Übertaktung im Bios? Soweit ich weiß ist evtl. der Arbeitsspeicher beim übertakten ein Problem. Es dürfte ein PC800er Speicher verbaut sein, viele User die 2GB Nachrüsten kaufen allerdings nur PC667-Speicher. Somit wird das System wieder unnötig ausgebremst.

  26. Dirk sagte am 03.09.2009 um 18:07

    Sobald der Speicher in dem Gerät getauscht wird funktioniert die Übertaktung im BIOS nicht mehr. Die Funktion ist dann einfach verschwunden!
    Also wer auf 2GB aufrüstet, der kann die Übertaktungsfunktion im BIOS nicht mehr nutzen. Diese Info kommt direkt von ASUS.
    Die Behauptung es liegt an den BIOS-Updates das die Funktion weg sei, ist falsch.

    Tja, für mich stellt sich immer noch die Frage lieber eine bessere Auflösung beim 1101 oder doch das 1005HA-H kaufen….

  27. Daniel sagte am 09.10.2009 um 21:30

    hast du schon mal sowas in richtung hackentosh auf dem Laptop versucht?

  28. Thomas sagte am 11.11.2009 um 21:12

    Ich hab die 1101ha mit win7 und 2gb speicher gekauft.
    Die Übertaktungsfunktion im bios ist noch vorhanden aber funktioniert leider nicht. Der Takt ändert sich nicht, egal ob ich 5, 10 oder 30 % einstelle.
    So ein Sch……

Schreibe einen Kommentar