ASUS Eee Pad Transformer Prime nun auch in Deutschland!

Am 24. Dezember 2011

Der Onlineshop Cyberport hat das brandneue ASUS Eee Pad Transformer Prime nun auf Lager, zwar „nur“ die 64GB Version ohne Tastaturdock, aber das reicht ja schon mal für den Anfang. Das erste Quad-Core Tablet wird euch direkt nach den Feiertagen geliefert, denn es ist auf Lager. Wenn ihr also heute Abend unter dem Weihnachtsbaum ein paar Scheinchen geschenkt bekommt (soll ja vorkommen), dann ist vielleicht das einzige Quad-Core Tablet auf dem Markt bald euers.

Wenn ihr jedoch auf die Tastaturdock warten wollt, dann wartet lieber noch, denn sonst müsst ihr nochmal Geld für die Tastatur ausgeben. Es gibt noch ein Bundle mit 32GB Tablet und Tastatur für den gleichen Preis, aber wohl erst in den kommenden Tagen.

– ASUS Eee Pad Transformer Prime bei Cyberport bestellen –

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

3 Responses to “ASUS Eee Pad Transformer Prime nun auch in Deutschland!”

  1. Knallen sagte am 24.12.2011 um 14:57

    viel zu teuer für so ein bischen plastikschrott – fällt einmal runter, das war´s dann…

    • Johannes Knapp sagte am 27.12.2011 um 02:11

      Da muss ich Michi aber auch recht geben, auch wenn das iPad herunterfällt ist eine Delle drin. Moderne elektrische Geräte muss man immer pfleglich behandeln. Mein iPad 1 ist mir heruntergefallen und hat auf der Rückseite eine riesen Delle die sehr unschön ist. Mein Samsung Galaxy Tab ist mir auch runtergefallen und hat nur einen kleinen Kratzer den man kaum sieht. Da finde ich die Delle im Aluminium schlimmer 🙂

  2. Michi sagte am 25.12.2011 um 21:00

    Mein absoluter Tablet Favorit! Ich warte jedoch noch darauf das es bei Amazon verfügbar wird.

    @ Vorposter: Das Tablet besteht auf Metall. Lass mal ein Galaxy S 2 (größtenteils Plastik) und ein iPhone 4(s) runterfallen. Bei der Überlebenschance stehen Smartphones aus Plastik wesentlich besser da.

Schreibe einen Kommentar