Gerücht: Keine Retail Vollversion von Windows 8?

Am 13. Juli 2012

Wie in der aktuellen Sendung von Windows Weekly angesprochen, gibt es derzeit ein heißes Gerücht um Windows 8 – es soll keine Retail Vollversion geben! Windows ist auf den meisten Geräten vorinstalliert, wenn man sich ein Notebook oder einen Desktoprechner im Handel kauft, dann ist dort meistens die aktuellste Version von Windows installiert. Wer sich einen eigenen Rechner zusammenstellt oder ein günstiges Notebook mit Linux  kauft, der konnte bislang einfach in den nächsten (Online-) Shop und sich eine Vollversion von beispielsweise Windows 7 kaufen.

Dies soll es mit Einführung von Windows 8 laut eines anonymen Tippgebers nicht mehr geben! Es wird für Windows 8 keine Retail Vollversion mehr geben, sondern nur die Updates. Es wird Updates für Windows XP oder neuer geben und es wird ein günstigeres Update von Windows 7 auf Windows 8 geben.

Aber was ist dann mit den angesprochenen Leuten die sich lieber ein Notebook ohne Betriebssystem kaufen oder ihren PC lieber in Eigenregie zusammenbauen möchten? Diese sollen angeblich einfach auf die OEM Systembuilder Version zurückgreifen, dies würde ohnehin schon von vielen gemacht da sie günstiger ist als die Retailversion. Zwar darf man dies eigentlich nur als Systembuilder, aber daran hält sich ja scheinbar sowieso keiner.

Ob dieses Gerücht jedoch wirklich der Wahrheit entspricht, werden wir im Oktober sehen wenn WIndows 8 offiziell mit all seinen Versionen auf den Markt kommt.

Quelle (7:30) via: TweakTown

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

One Response to “Gerücht: Keine Retail Vollversion von Windows 8?”

  1. Integra sagte am 15.07.2012 um 13:21

    Recht haben sie! Die Retailversion kauft doch keiner! Einfach bei Ebay die Systembuilder und schon hat man kräftig gespart.

Schreibe einen Kommentar