Neues Chromebook mit ARM-Prozessor für $249 vorgestellt

Am 19. Oktober 2012 von
singleimage

Google hat in San Francisco ein neues Chromebook vorgestellt, welches sich von den bisherigen unterscheidet. Bisher wurden drei Chromebooks vorgestellt, eines von Acer und zwei von Samsung. Alle drei Modelle verfügten über einen Intel Prozessor (Atom bzw. Core). Nun möchte Google einen neuen Schritt gehen und stellt zusammen mit seinem Hardwarepartner Samsung ein neues 11,6-Zoll Chromebook mit ARM-Prozessor vor, genauer gesagt dem Samsung Exynos Dual 5250 Dual-Core der auf einen ARM A15 basiert.

Dazu gibt es 2GB Arbeitsspeicher und 16GB fest verbauten Speicher, der dann durch eine microSD-Karte erweitert werden kann. Von den weiteren technischen Daten hört sich das neue Chromebook auch ganz gut an, es gibt WLAN 802.11 a/b/g/n und Bluetooth, dazu USB 3.0 / USB 2.0 und einen kombinierten Kopfhörer- und Mikrofonanschluss. Das DIsplay hat eine Auflösung von 1366 x 768 Pixel, was bei der Displaygröße in Ordnung ist. Es ist mit ca. 20mm Höhe schön dünn und wiegt auch nur 1,1Kg.

Interessant ist vor allem der angegebene Preis von $249 bzw. 299€ hier in Deutschland.

Ich bin sehr gespannt wie sich das Chromebook mit ARM-Prozessor schlagen wird. Die bisherigen Chromebooks haben sich nicht wirklich gut verkauft. Vielleicht war es für viele Benutzer noch die Angst auf ein komplett neues Betriebssystem umzusteigen, Chrome OS nutzt ja nur den Browser und ist damit eher ein Betriebssystem für Leute die andauernd online sein müssen. Vielleicht war es aber auch der hohe Preis der bisher abgeschreckt hat. Mit dem neuen Preis und dem neuen Chromebook wird sich dies vielleicht ändern. Ich persönlich würde aber lieber ein schwarzes Gerät bevorzugen, denn mir gefällt das grau / silber nicht so gut. Ebenfalls würde ich gerne sehen wie sich der Dual-Core Exynos im Alltag bei solch einem Gerät schlagt.

Quelle

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar