Asus und Acer wollen mehr Smartphones verkaufen

Am 14. März 2013

Die beiden taiwanesischen Unternehmen Asus und Acer sind für ihre Notebooks und auch Desktopsysteme weltbekannt, auf dem Smartphonemarkt sind sie aber noch Frischlinge, die aber nun langsam aber sicher durchstarten wollen.

Asus hat mit dem Padfone eine aussergewöhnliche Premium-Smartphone-Reihe vorgestellt, die mit einem besonderen Feature aufwartet und zum Hybriden werden kann. Sie erwarten davon dieses Jahr ca. eine Millionen Exemplare zu verkaufen. Acer hingegen geht einen anderen Weg und will eher im Einsteiger- und Mittelklassebereich punkten. Deshalb sind hier die Prognosen auch etwas höher und so plant Acer 1,5 Millionen Smartphones zu verschiffen.

Tags: | |
Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar