Sponsered Post: Ultrabooks und hybride Notebooks

Am 14. Dezember 2013 von
singleimage

Notebooks sind aus unserem Leben einfach nicht mehr wegzudenken, man sieht sie überall, auf der Arbeit, im Cafe, in den Schulen und Universitäten und natürlich auch zuhause. Es gibt durchaus auch Leute die zwei Notebooks besitzen.

Vor einigen Jahren war das noch nicht so, vor dem Netbookboom waren Notebooks noch recht teuer und so konnte sich eben nicht jedes Familienmitglied eines leisten und ich kann mich noch an die neidischen Blicke meiner Mitschüler und auch meiner Kameraden bei der Bundeswehr erinnern, als ich mein Notebook auspackte. Heutzutage gibt es aber wie gesagt Notebooks in Hülle und Fülle, es wird beinahe langweilig. Deshalb hat sich Intel für die Ultrabooks entschieden und mit ihnen kamen wirklich aufwendige und innovative Designs. So gibt es heute nicht mehr nur das herkömmliche Notebook bei denen man nur das Display aufklappen und arbeiten kann, nein, es gibt nun auch Hybriden, eine Mischung aus Notebook und Tablet. Die Hersteller haben sich den Bedürfnissen der Benutzer angepasst. Man möchte ja nicht nur unterwegs im Flugzeug oder im Zug seine Dokumente bearbeiten, sondern auch im Hotelzimmer oder zuhause auf der Couch einen Film genießen oder einfach nur gemütlich im Internet surfen. Da mit Windows 8 ja auch gleich das touchfreundliche Betriebssystem installiert ist, kann man dies nun auch endlich ohne am Ende genervt sein zu müssen.

Auf der Computex 2013 im Juni in Taipei konnte ich bereits einen Blick auf zukünftige Geräte werfen, darunter hybride Lösungen und natürlich auch die herkömmlichen Notebooks, die natürlich immer noch ihre Daseinsberechtigung haben und auch von mir immer noch gerne und primär eingesetzt werden. Aufgefallen ist mir im Juni vor allem das Sony VAIO Pro, welches in 11,6-Zoll und 13,3-Zoll vorgestellt wurde. Abgesehen davon dass es wirklich extrem dünn ist, genau das was ich an einem Ultrabook schätze, ist es auch noch leicht, es ist derzeit das leichteste Ultrabook von Sony und für mich muss ein Notebook absolut leicht sein, denn ich trage es den ganzen Tag mit mir herum und das nicht nur in Deutschland, sondern auch auf meine Reisen in die USA oder Asien.

1237490242945

Ein Gerät mit dem ich auch mehr Zeit als gedacht verbrachte, war das Sony VAIO Duo 13. Es ist eines der angesprochenen Hybriden und zwar mit einem ausgeklügelten Slidermechanismus. Auf den ersten Blick wirkt es also wie ein Tablet und kann auch ganz normal wie eines genutzt werden. Wenn man das Display aber nach vorne schiebt offenbart sich die Tastatur, die aus dem Tablet dann ein voll funktionierendes Notebook macht, inklusive Touchpad.

duo 13

Für alle die es noch mobiler haben möchten wurde im September diesen Jahres auf der IFA 2013 auch noch das VAIO Tap 11 vorgestellt. Es ist ein Tablet PC, der zusammen mit einer separaten Tastatur ebenfalls ein Notebook ersetzen kann. Wer also unterwegs beispielsweise auch mit der On-Screen-Tastatur von Windows 8 arbeiten möchte, der lässt die physische Tastatur einfach zuhause, spart Platz und Gewicht und ist mit dem Tablet unterwegs. Ausserdem kann man dank Stylus auch mit einem Tablet richtig produktiv sein!

tap 11

Die japanischen Ingenieure hatten aber noch mehr Ideen, denn ebenfalls auf der IFA wurde auch noch der VAIO Fit vorgestellt, der einen Klappmechanismus einsetzte, der mir bisher noch unbekannt war. Auf den ersten Blick haben wir hier ganz offensichtlich ein Notebook bzw. Ultrabook wie wir es kennen, aber wenn man das Display um 180° nach hinten umklappt und es dann wieder zuklappt, hat man aufeinmal ein Tablet, das VAIO Fit war nicht umsonst eines meiner Highlights der diesjährigen Funkausstellung in Berlin.

fit

Es gibt immer mehr Auswahl bei den Notebooks, für jeden ist etwas dabei. Wer viel unterwegs ist und dies auch geschäftlich, der greift natürlich zum herkömmlichen, aber jetzt deutlich dünneren und leichteren Notebook. Wer sein Notebook aber auch privat gerne nutzt, der sollte hier auch die hybride Lösung in Betracht ziehe, diese erlaubt es nämlich im Tabletmodus einfacher und bequemer Videos anzuschauen oder im Internet zu surfen. Da aber heutzutage auch alle neuen Ultrabooks über ein Touchscreen verfügen (auch wenn dies meiner Meinung nach bei normalen Notebooks wenig Sinn macht), hat man mit den Hybriden meiner Meinung nach am meisten Spass.

Und da die Software eben auch einen großen Teil zur Produktivität beiträgt, hat Sony hier einige Apps die auf den Tablets mitgeliefert wird, mehr dazu in dieser Infografik.

So nutzen Sie die VAIO Inspiration Suite - Infographic
Freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Sony

Autor :

Kommentare sind geschlossen.