Crowdfunding: Titan 1 3D-Drucker übertrifft Erwartungen

Am 15. Juni 2014

3D-Drucker sind seit ein paar Jahren dank z.B. des Makerbot auch für Privatleute erschwinglich geworden. Die Hersteller liefern sich nun ein Rennen um das beste Produkt zum günstigsten Preis. Kudo3D stellt mit seinem Titan 1 ein sehr interessantes Projekt auf Kickstarter vor.

Der Kudo3D Titan 1 soll schneller, höher und auch hochauflösender als die Konkurrenz drucken können und das zu einem günstigeren Preis. Wenn man sich die Druckbeispiele vom Titan 1 anschaut, dann erkennt man dort wie detailliert und hochauflösend dieser drucken kann. Oberflächen kommen nicht mehr geriffelt daher wie bei manch anderen 3D-Druckern, sondern wirken sehr glatt und es können richtig kleine Objekte gedruckt werden.

Titan 1 - 2

Da ich schon so einige 3D-Drucker in Aktion erlebt habe, gefällt mir hier besonders, dass mehrere Objekte gleichzeitig gedruckt werden können und auch dass man die Farbe während des Druckes ändern kann. Der Titan 1 soll aktuell der schnellste SLA-Drucker auf dem Markt sein, während andere SLA-Drucker für einen ca 12 cm Eiffelturm ungefähr 4-6 Stunden benötigen soll der Titan 1 schon nach 2 Stunden fertig sein (bei einer Auflösung von 100 Mikrometer auf der Z-Achse). Es tut sich also gewaltig etwas im Bereich der 3D-Drucker und das ist auch gut so, denn sie sollen ja in naher Zukunft hoffentlich mal wirklich richtig günstig werden.

Titan 1 - 3

Der Titan 1 wurde bei Kickstarter für 1.899 USD-Dollar angeboten, leider nur für Early Birds und auch nur 10 Drucker, der reguläre Preis wird 2.199 US-Dollar betragen. Das Projekt ist bereits jetzt ein Erfolg für die Macher. Sie wollten 50.000 US-Dollar zusammenbekommen, jetzt sind es aber bereits über 450.000 US-Dollar und das Projekt geht noch 11 Tage.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar