IFA 2014: Huawei Ascend Mate 7 vorgestellt

Am 4. September 2014 von
singleimage

Der chinesische Hersteller Huawei hat auf der IFA wieder groß aufgefahren und dort auf einer eigenen Veranstaltung das aktuelle Spitzenmodell vorgestellt – das Huawei Ascend Mate 7.

Das Phablet verfügt über ein 6-Zoll Display JDI-IPS-Display mit einer Auflösung von Full HD. Huawei hat auf einen dünnen Displayrahmen geachtet und im ausgeschalteten Zustand wirkt es beinahe so als ob es gar keinen seitlichen Rahmen geben würde. Es hat ein Metallgehäuse, wiegt 185g und ist nur 7,9mm dick. Auf der Rückseite befindet sich ein 13-Megapixel Sony-BSI-Sensor mit Fotolicht, vorne eine 5-Megapixel Kamera mit großzügigem Weitwinkel damit bei den Selfies auch mehr Personen aufs Bild passen.

Huawei Ascend Mate 7

Der Prozessor stammt aus den eigenen Laboren, denn es kommt ein HiSilicon Kirin 925 SoC zum Einsatz, der acht Kerne bietet. Vier ARM-A15 Kerne takten mit 1,8GHz und vier ARM-A7 Kerne takten mit 1,3GHz. Ausserdem gibt es noch einen Zusatzprozessor, der für Dinge wie den Kompass oder den Schrittzähler zuständig ist und wenig Energie verbraucht. Für die nötige Grafikleistung sorgt der Mali 1628. Der Akku hat eine Kapazität von 4100 mAh und soll laut Huawei zwei Arbeitstage durchhalten. Das Huawei Ascend Mate 7 soll Ende Oktober 2014 in den Handel kommen und einen Preis von ca. 500€ erhalten.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar