Gorilla Glass 4 vorgestellt: Erhöhte Bruchsicherheit

Am 20. November 2014

Ein Großteil von Euch dürfte über ein Android-Smartphone verfügen und dieses wird mit hoher Wahrscheinlichkeit Gorilla Glass 3 verbaut haben. Der Glasshersteller Corning hat ein ähnliches Monopol auf das Display-Glas, wie Qualcomm auf Handy-Prozessoren. Nun stellt das Unternehmen den Nachfolger von Gorilla Glass 3 vor.

Gorilla Glass 4 wird vermutlich ähnliche Verbreitung finden wie sein Vorgänger und Corning hat auch etwas in die Forschung investiert. So hat man gebrochene Smartphonedisplays untersucht, um das neue Glass bruchsicherer zu machen. Dies sei auch gelungen und so soll Gorilla Glass 4 80 % aller Stürze unbeschadet überstehen. Diese Zahl sagt relativ wenig aus, da Stürze alle ziemlich individuell sind und es stark von diesem abhängig ist, ob ein Display bricht oder nicht.

Wann wir das erste Smartphone mit Gorilla Glass 4 sehen werden, ist noch nicht bekannt, aber das Samsung Galaxy S6  oder das Xperia Z4 sind beide hierauf heiße Anwärter, denn beide werden die nächsten Flaggschiffe sein, die wir zu sehen bekommen.

Quelle: TechNews

Autor :

Eigentlich arbeite ich als Autor bei TechNews und interessiere mich für alles was eine Verbindung zum Internet aufbauen kann. Gerne diskutiere ich mit euch in den Kommentaren

Schreibe einen Kommentar