Xiaomi setzt sich in China gegen Samsung durch

Am 19. Februar 2015 von
singleimage

Der chinesische Hersteller Xiaomi ist insbesondere durch die niedrigen Preise seiner durchaus starken Smartphones bekannt und vor allem auch beliebt. Bisher hat dies jedoch nicht gereicht, um sich gegen die Konkurrenz von Samsung durchzusetzen.

Bisweilen war der südkoreanische Konzern in Sachen Smartphoneverkäufe nämlich Marktführer in China und konnte auch hier seine globale Dominanz ausspielen. Doch im vergangenen Jahr sind die Verkäufe von Samsung-Smartphones drastisch eingebrochen, genauer, um 22,4%. Xiaomi hingegen konnte rasant wachsen und legte eine Steigerung von 186,5% hin.

Damit gelang es den Chinesen im eigenen Land die Vorherrschaft zu ergattern und Samsung vom Thron zu stoßen. Der Einbruch beförderte Samsung auf Platz 2, jedoch wäre es den Plätzen 3 bis 5 auch möglich zu wachsen, wodurch sie langsam in greifbare Nähe zu Samsung geraten und ihnen dicht auf den Fersen sind. Falls sich der Trend fortsetzen sollte, dann könnte Samsung durchaus noch weiter abrutschen.

Auf Platz 3 bis 5 befinden sich aktuell die Firmen Huawei, Lenovo und Coolpad.

Quelle: ZDNET

Tags: | | |
Autor :

Eigentlich arbeite ich als Autor bei TechNews und interessiere mich für alles was eine Verbindung zum Internet aufbauen kann. Gerne diskutiere ich mit euch in den Kommentaren

Schreibe einen Kommentar