Windows 10 Mobile: Updates direkt von Microsoft

Am 18. Mai 2015 von
singleimage

Das ewige Problem der Fragmentierung. Während Apple die Updates für die iPhones einfach sofort selbst ausrollt und auch nur eine sehr kleine Spanne an Geräten unterstützen muss, sieht es bei Android und Windows Phone anders aus.

Bei Android werden die Updates über die jeweiligen Smartphone-Hersteller verteilt. Diese packen aber gern noch eigene Software, ein eigenes UI oder sonstige Tool in das System, weswegen die Verteilung neuer Version sehr lange dauern – oder sogar gar nicht stattfindet. Bei Windows Phone ist es momentan etwas anders. Dort verteilt nicht der Hersteller, sondern die Mobilfunkbetreiber. Kauft man sich ein Smartphone beispielsweise bei T-Mobile, sind auch die dafür verantwortlich, dass das Update zum neusten Betriebssystem auch beim Endkunden ankommt.

Dem möchte man bei Microsoft nun einen Riegel vorschieben und in Zukunft selbst die Verteilung in die Hand nehmen. Allerdings erst ab Windows 10, was bedeutet, dass das Update vom aktuellen Windows Phone 8.1 auf die neue Windows 10-Version noch ein letztes Mal vom entsprechenden Carrier durchgedrückt werden muss. Und das kann notfalls etwas dauern. Besonders, da Windows 10 Mobile nicht zeitgleich mit der Desktop-Version erscheinen wird, sondern erst etwas später marktreif sein wird.

via Caschy

Autor :

Schreibe einen Kommentar