Amazon Echo und Echo Dot jetzt auch in Deutschland verfügbar

Am 15. September 2016 von
singleimage

Amazon Echo ist bereits seit Juni 2015 in den USA verfügbar. Nun dürfen auch wir uns über die smarte Hardware freuen, denn soeben wurden Amazon Echo und Amazon Echo Dot für UK und Deutschland vorgestellt. Wir sind vor Ort und haben alle Informationen für euch.

Was ist Amazon Echo?

Bei Amazon Echo handelt es sich um einen digitalen Assistenten der in der Wohnung Aufgaben per Sprachbefehl erledigen kann. Echo ist die Hardware dieses Systems, ausgestattet mit mehreren Mikrofonen und einem Lautsprecher.

Amazon Echo - Black

Das Hirn hinter Amazon Echo ist Alexa. Alexa sitzt in der Cloud und verarbeitet die Sprachbefehle die aufgenommen werden sobald man das Wort „Alexa“ sagt. Durch diese Lösung kann Amazon die Funktionen von Alexa immer weiter ausbauen und immer mehr Funktionen hinzufügen. Mit Amazon Echo kann man z.B. per Sprachbefehl seine smarte Beleuchtung im Haus (beispielsweise Philips Hue) per Sprache steuern. Oder einfach auf Befehl Musik starten, entweder über den eingebauten Lautsprecher der selbst für große Zimmer ausreichend dimensioniert ist, oder über Lautsprecher die mit Echo verbunden sind. Natürlich gibt es noch viele weitere Befehle, man kann nach dem Wetter fragen, nach dem aktuellen Verkehrsaufkommen auf meinem Arbeitsweg oder nach Sportergebnissen. Dank zahlreicher Partner werden die Befehle auch immer weiter ausgebaut und bereits jetzt kann man schon extrem viele Befehle geben. Für Deutschland hat Amazon unter anderem schon myTaxi, BMW, Deutsche Bahn, tado° und Spotify gewonnen.

7 Mikrofone sind hier verbaut um die Spracheingaben besser hören zu können. Falls hier z.B. eine Störquelle vorhanden ist, wie z.B. ein Ventilator, dann wird das Mikrofon welches in die Richtung der sprechenden Person gerichtet ist priorisiert und die restlichen Mikrofone werden hier einfach ausgeblendet. So kann der Sprachbefehl deutlich besser verstanden werden, weil störende Nebengeräusche beinahe ausgeblendet werden. Der Lautsprecher versorgt auch große Räume, so hat man die Musik selbst im großen Raum der Eventlocation hören können.

Mikrofone die immer aktiv sind? Befehle werden erst aufgenommen wenn man „Alexa“ sagt, aber natürlich möchte man manchmal doch die Sicherheit haben dass wirklich niemang zuhören kann und deshalb gibt es auch auf der Oberseite von Amazon Echo einen Mute-Button. Wenn der Mute-Button gedrückt wird, dann werden die Mikrofone nicht mehr mit Strom versorgt und der Ring auf der Oberseite von Amazon Echo leuchtet rot. Der Benutzer sieht also direkt dass Echo auch nicht auf den Alexa-Befehl reagieren kann. Ein blau leuchtender Ring signalisiert dass Echo auf den Alexa-Befehl reagieren kann.

Mit dem Launch in UK und Deutschland wird es auch eine weiße Version von Amazon Echo geben.

Amazon Echo -White

Da wir hier ja eine Weltpremiere hatten, gibt es hier die ersten deutschen Worte von Alexa.

Amazon Echo Dot

Bei Amazon Echo Dot handelt es sich um die kleine Version von Echo, die in jedem Raum verteilt werden kann um so in der ganzen Wohnung oder im ganzen Haus Sprachbefehle geben zu können. Echo Dot verfügt natürlich aufgrund seiner Größe über einen deutlich kleineren Lautsprecher, weshalb für die Musikwiedergabe ein externer Lautsprecher angeschlossen werden kann. Es wird jedoch immer mind. ein Amazon Echo benötigt.

Video

Preis und Verfügbarkeit

Was wird Amazon Echo nun also bei uns kosten und ab wann kann man es in Deutschland kaufen? Echo wird ab Herbst verfügbar sein, aber zuerst einmal nur mit einer Einladung. Der Preis beträgt 179€ und Amazon Prime Mitglieder bekommen für eine bestimmte Zeit 50€ Rabatt auf Amazon Echo. Amazon Echo Dot wird ebenfalls nur auf Einladung verfügbar sein und einen Preis von 59,99€ erhalten. Da man meist mehrere Echo Dot kauft, bietet Amazon hier ein Set bestehend aus 6 oder 12 Echo Dot an. Der Vorteil hierbei ist, dass man nur 5 bzw. 10 Echo Dot bezahlen muss.

Amazon Echo bei Amazon.de kaufen

Amazon Echo Dot Packs

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar