Testbericht: LG PK7 – Outdoor Bluetooth-Lautsprecher mit Meridian Soundtechnologie

Am 16. September 2018 von
singleimage

Dieses Mal werfen wir einen Blick auf den neuen LG PK7 Bluetooth Stereo-Lautsprecher (ausgeschrieben „LG XBOOM Go PK7″), der in Zusammenarbeit mit dem britischen High Resolution Audio-Pionier Meridian entwickelt wurde. Wie das Resultat dieser Kooperation so klingt und was der Lautsprecher noch so auf dem Kasten hat, könnt ihr im folgenden ausführlichen Testbericht nachlesen.

LG PK7 Lieferumfang

Mit dem Gerät an sich, Stromkabel, Handbuch und Garantiekarte gestaltet sich der Lieferumfang des PK7 sehr übersichtlich. Mehr braucht man bei einem solchen Bluetooth-Speaker aber auch nicht.

LG PK7 Optik & Verarbeitung

Der PK7 ist 32cm breit / 16,7cm hoch / 15,2cm tief und wiegt mit 2,9kg fast schon das Doppelte wie der nächst-kleinere PK5. Formtechnisch besteht er aus einem schwarzen, langgezogenen Plastikgehäuse (dessen Oberflächenstruktur aus einem Muster winzigster dreidimensionaler Würfel besteht), das an den 4 länglichen Kanten mit Bügel erweitert wurde. Seitlich betrachtet ergeben diese Bügel-Ausprägungen ein gedachtes X, daher wohl auch „X-Grip Design“. Diese Bügel bieten nicht nur zusätzlichen Schutz für das eigentliche Gerät, sondern dienen auch als Tragegriffe und sind für einen rutschfesten Stand an der Unterseite mit Gummipads versehen.

LG PK7 - 1

In die Oberseite des Gerätes ist eine gummierte Bedienelement-Leiste eingelassen, die von links nach rechts betrachtet Knöpfe für Power (inkl. LED), Bluetooth (inkl. LED), Leiser, Lauter, Play/Pause, Sprachbefehle/Stimmungslicht, Clear Vocal (inkl. LED) & Enhanced Bass (inkl. LED) mit guten Druckpunkten bietet. Zusätzlich befinden sich seitlich dieser Leiste eine Akku-LED & ein Mikrofon.

LG PK7 - 6

Unter dem feinmaschigen aber dennoch stabilen Schutzgitter der Vorderseite verbergen sich halbwegs sichtbar die ganzen technische Komponenten, auf die wir im nächsten Kapitel eingehen. Die Unterseite ist bis auf einen kleinen Typen-Aufkleber komplett blank. An beiden Außenseiten endet das Gerät mit passiven Radiatoren (siehe Technik-Abschnitt).

LG PK7 - 9

An der Rückseite verbergen sich unter einer aufklappbaren Plastikabdeckung Netzstecker-Eingang, Portable In (an den ihr per 3,5mm Klinkenkabel mobile Geräte wie bspw. Smartphones oder Tablets anschließen könnt, falls die Bluetooth-Verbindung mal streiken sollte oder man lieber kabelgebundene Übertragungsmöglichkeiten nutzen möchte), eine Reset-Taste (die nur mit Hilfe eine spitzen Gegenstandes gedrückt werden kann) und eine Dual Play-Taste (um 2 Lautsprecher der PK-Serie miteinander zu verbinden) mit dazugehöriger LED.

LG PK7 - 2

Insgesamt betrachtet ist das Gerät robust und sehr sauber verarbeitet und lässt keine nennenswerten Wünsche offen.

LG PK7 Technik

Was einen da unter dem feinmaschigen schwarzen Schutzgitter der Vorderseite so „anstarrt“ (ab und an erinnert die Vorderseite des PK7 nämlich ein wenig an einen Roboterkopf), sind die beiden Tieftöner, die den Bass erzeugen. Die beiden seitlich am Gerät platzierten passiven Radiatoren verstärken diesen Bass nochmals und 2 zusätzliche Hochtöner sorgen für noch mehr Klarheit in Bezug auf Stimmen und Instrumente.

LG PK7 - 5

Der PK7 Stereo-Bluetooth-Lautsprecher bietet im Akkubetrieb 30 Watt und im Netzbetrieb 40 Watt. Die durchschnittliche Leistungsaufnahme im Betrieb liegt bei 32 Watt und im Standby bei 0,5 Watt. An Audioformaten werden APT-X HD, APT-X, SBC & AAC unterstützt. Nach 15 Minuten ohne Musikwiedergabe im Bluetooth-Modus oder nach 6 Stunden im tragbaren Eingabemodus ohne Tastenbetätigung schaltet sich das Gerät automatisch ab.

Als Akku wurde ein 7,4V Lithium-Ionen-Akku mit 5200mAh verbaut, der innerhalb von 3,5 Stunden aufgeladen ist und eine max. Wiedergabedauer von 20 Stunden erreichen soll. Mit deaktivierten Sound-Effekten und ohne LED-Beleuchtung lassen sich diese auf mittlerer Lautstärke auch durchaus erreichen. Da aber gerade diese Dinge den PK7 ausmachen und man sie daher auch nutzen sollte, kommt man im Alltag bei mittlerer Lautstärke auf ca. 12-14 Stunden Akkulaufzeit.

LG PK7 - 4

Wird der Lautsprecher über das beiliegende Netzkabel mit Strom versorgt, erhöht sich die Wattleistung im Vergleich zum Akkubetrieb von 30 auf 40 Watt. Mehr Watt bedeuten aber nicht automatisch eine höhere Lautstärke oder mehr Power im Klang, da hierbei der Wirkungsgrad ein weiterer wichtiger Faktor ist. Einen nennenswerten klanglichen Unterschied konnten wir beim Wechsel vom Akku- auf Netzbetrieb jedenfalls nicht wahrnehmen.

LG PK7 – Weitere Features

Die komplette PK-Reihe bietet den CD-Qualität versprechenden Bluetooth-Audio-Codec „aptX“ der Firma Qualcomm, PK7 und PK5 zusätzlich noch das weiterentwickelte „aptX HD“, dass sogar die CD-Qualität übersteigen soll. Da Qualcomm und Apple bekanntermaßen im Streit liegen und es somit keinen Support für sämtliche Apple-Produkte gibt (diese nutzen das AAC Format), ist dieses Feature lediglich Android-Usern vorbehalten (vorausgesetzt, es wird vom Smartphone unterstützt). Wirklich heraushören dürften diesen kleinen aber feinen Klangunterschied aber nur wenige Menschen.

Sprachsteuerung: Wer sein Android oder iOS Gerät mit dem Lautsprecher koppelt, kann als Alternative zu „Hey Siri“ & Co. mit einem kurzen Tastendruck auf die Taste der Stimmungsbeleuchtung den Sprachassistenten aktivieren, um bspw. die Musik zu steuern, das Wetter abzufragen, einen bestimmten Song abzuspielen oder Anrufe zu tätigen. Allerdings gibt es hierbei eine Verzögerung von 3-4 Sekunden, bis man den Befehl geben kann und Siri’s Klangqualität leidet irgendwie auch ein wenig.

Dank IPX5 ist das Gerät spritzwassergeschützt. Sollte es also bei der nächsten Gartenparty mal zu Regen oder kurzen Schauern kommen, kann der PK7 fröhlich weiter vor sich hin spielen. Gegen Eintauchen in Wasser ist er aber nicht gewappnet.

LG PK7 Klangqualität

Kommt der eigentliche Standardsound ohne Sound-Effekt noch etwas durchschnittlich daher, reißen die Soundeffekte des britischen Kooperationspartners Meridian so einiges raus. „Clear Vocal“ und „Enhanced Bass“, die unabhängig voneinander zugeschaltet werden können (wodurch letztendlich 4 Soundmodi zur Verfügung stehen), sorgen für eine verbesserte Vokalklarheit (also kurz gesagt klarere Höhen), eine weiträumigere Soundumgebung und einen stärken Bass. Dieses von vornherein dann doch etwas bassbetontere Klangbild ist sicherlich nichts für audiophil-veranlagte Personen, dürfte aber dennoch unabhängig von der Musikrichtung einen Großteil der Kunden von sich überzeugen. Natürlich kann man hier und da ein wenig herumexperimentieren, doch mit zugeschaltetem Clear Vocal & Enhanced Bass Soundeffekt hat uns der Klang in den meisten Fällen am besten gefallen. Die passiven Radiatoren leisten gute Arbeit in ihrer Aufgabe als Verstärkung der Tieftöner und schwingen ordentlich mit. Bei besonders bassintensiven Stücken kann es aber hier und da schon mal vorkommen, dass sie klanglich ein wenig an ihre Grenzen stoßen. Aber das ist wohl eher was fürs geübtere Gehör.

LG PK7 - 7

Zum Thema Gesamtlautstärke lässt sich sagen, dass der PK7 in Anbetracht der Gerätegröße eine wirklich gute Lautstärke ohne nennenswerte Verzerrungen an den Tag legt. Der Lauteste ist er aber natürlich nicht. Auch in einem Meter Entfernung lässt es sich vor dem Gerät noch durchaus gut aushalten, ohne dass einem direkt die Ohren bluten. Wenn man einen Lautsprecher der PK-Serie jedoch auch mal als Party-Beschallung nutzen möchte, trifft man vermutlich mit den 30 Watt des PK7 die beste Wahl.

LG PK7 Stimmungsbeleuchtung

Ist der Lautsprecher erst einmal aktiviert, fällt einem wohl vermutlich als erstes die ständig wechselnde LED-Stimmungsbeleuchtung, das „Multi-Color Lighting“ ins Auge, die neben dem Klang unser zweites persönliches Highlight an diesem Gerät darstellt. Hierbei werden die beiden Tieftöner passend zum Takt der Musik (und auch, wenn die Musik mal im Leerlauf ist) von 2 LED-Einheiten in ständig wechselnden Farben angestrahlt.

LG PK7 - 10

Zwei zusätzliche LED-Leisten ober- und unterhalb der Tieftöner sorgen für eine noch intensivere Partystimmung, wobei diese Lichter keinesfalls dazu dienen, im Dunkeln den Raum zu erleuchten. Die Stimmungsbeleuchtung bietet vier verschiedene Modi. Im Party-Modus wechseln alle vorhandenen Farben durch. Im Wasser-Modus werden verschiedenste Blautöne angesprochen, im Wald-Modus verschiedenste Grüntöne. Natürlich kann die Beleuchtung bei Bedarf auch komplett deaktiviert werden. Wer ein Android-Gerät besitzt, kann zusätzlich über die App „Music Flow Bluetooth“ seinen eigenen Stil erstellen.

Die Unterschiede der PK Lautsprecher-Serie

Die PK Bluetooth Lautsprecher-Serie besteht aus unserem Testgerät PK7 mit 30 Watt Leistung (40 Watt im Netzbetrieb), dem PK5 mit 20 Watt Leistung und dem PK3 mit 16 Watt. Sind sich PK7 und PK5 in ihrem optischen Erscheinungsbild und der technischen Ausstattung noch relativ ähnlich, gibt es beim PK5 aufgrund der geringeren Dimensionen und des günstigeren Preises ein paar Abstriche. Bestehen im Vergleich zum PK5 lediglich Unterschiede in Leistung, Stromzufuhr,n Leistungsaufnahme und den fehlenden LED-Blitzleisten, muss man beim PK3 auf Extras wie das hochwertigere Audio-Übertragungsformat APT-X HD, den Clear Vocal Sound-Effekt, die Multi-Bluetooth Verbindung zum koppeln von 2 Geräten gleichzeitig, Multiplay zur Kopplung mit einem weiteren PK Lautsprecher, Bluetooth Low Energy und das komplette Multicolor Lighting Feature verzichten. Der PK3 ist also eher was für Anwender, die nichts brauchen, außer einen Bluetooth-Speaker, der Musik wiedergibt. Immerhin wurde dem Kleinsten in der Runde nicht auch noch die Meridian Soundtechnologie – zumindest nicht die Ganze – genommen, denn der Bass Enhancer ist auch beim PK3 noch mit an Bord.

LG PK7 Fazit

Wer aktuell auf der Suche nach einem Stereo-Lautsprecher ist, sollte den PK7 aus dem Hause LG definitiv Probehören. Nicht nur die Verarbeitung hinterließ bei uns einen guten Eindruck, auch der Sound stimmt. Die Zusammenarbeit mit dem britischen High-End Audio-Unternehmen Meridian hat sich wirklich gelohnt und erzeugt zumindest mit den beiden zuschaltbaren Klangmodi „Clear Vocal“ & „Bass Enhancer“ einen wirklich gutes, bassbetontes Klangbild (also nicht unbedingt etwas für audiophil-veranlagte Personen). Auch mit der Gesamtlautstärke kann man zufrieden sein, wenn man bedenkt, wie kompakt der Lautsprecher eigentlich ist. Ein weiteres Highlight ist das integrierte (und falls gewünscht auch deaktivierbare) Beleuchtungssystem „Multi-Color-Lighting“, dass passend zum Takt der Musik die beiden Bassmembranen in verschiedenen Farben erstrahlen lässt und mit den beiden Blitzlicht LED-Leisten zwar nicht unbedingt den Raum zum Flackern bringt, dem Gerät aber dennoch eine interessantere Optik verschafft. Wenn man bedenkt, dass dieser Stereo Bluetooth-Lautsprecher teilweise schon ab 150€ zu haben ist, können wir hierfür eine klare Kaufempfehlung aussprechen.

Positiv
-Koppeln von 2 Bluetooth-Geräten gleichzeitig
-Guter Klang mit sattem Bass
-Preis-Leistungs-Verhältnis
-Sehr gute Verarbeitung
-Leistungsstarker Akku
-Multi-Color-Lighting
-Sprachsteuerung

Negativ
-Zu lange Verzögerungen bei der Nutzung des Sprachassistenten
-Klangqualität der Sprachassistenten etwas mäßig

LG PK7 kaufen

Wir versuchen euch immer von den neusten Produkten zu berichten, dies ist natürlich mit einem enormen zeitlichen und finanziellen Aufwand verbunden. Wenn ihr Interesse an dem Produkt habt und ihr über den folgenden Link einkauft, bekommen wir einen kleinen Prozentsatz vom Shopbetreiber, für euch bleibt der Preis natürlich gleich! Vielen Dank für euren Support!

LG PK7 kaufen bei: Amazon | Notebooksbilliger.de *

Autor :

Schreibe einen Kommentar