• Samsung Omnia HD mit 720p Videos

    Am 17.02.2009 erschienen in Gadgets

    img_0892Die Kollegen von Engadget.com hatten in Barcelona die Möglichkeit ein HD-Video auf dem neuen Samsung Omnia HD zu betrachten. Es sieht wirklich sehr gut aus was das Smartphone da auf das Display zaubert. Bei der Filmdatei handelt es sich um ein 720p Video. Das Display des Samsung Omnia HD misst eine Diagonale von 3,7-Zoll. Und weil das Abspielen von 720p Videos ja nicht genug ist, kann die eingebaute 8-Megapixel Kamera als erstes Handy der Welt auch 720p Videos aufnehmen! Das ist schonmal ein großer Sprung wenn man diese neuen Features mit dem Vorgänger, dem Samsung Omnia vergleicht.

    mehr…

  • Mehr Infos zum GeForce 3D Vision Kit

    Am 16.02.2009 erschienen in Gadgets

    3dbrilleVor einigen Tagen hatte ich ja über das GeForce 3D Vision Kit von Nvidia berichtet. Ich habe nun noch ein paar Informationen und auch ein schönes Bild von der Brille erhalten.

    Auch habe ich nun einen Termin für eine Livedemonstration auf der Cebit bekommen und werde euch dann davon berichten, checkt also vom 02. März bis zum 05. März meine Cebit Live Seite hier auf NewGadgets.de.

    mehr…

  • Zwei neue HTC Touch Modelle vorgestellt

    Am 16.02.2009 erschienen in Gadgets

    touchdiamond2Heute hat in Barcelona der Mobile World Congress begonnen und natürlich werden dort auch wieder einige neue Handys und Smartphones vorgestellt. HTC hat nun zwei neue Modelle vorgestellt, nämlich das HTC Touch Diamond2 und das HTC Touch Pro2, die die Nachfolger der derzeitigen Smartphone Flaggschiffe von HTC werden sollen. Vorallem das HTC Touch Pro2 dürfte für Business-Anwender recht interessant werden, da es wie sein Vorgänger das HTC Touch Pro über eine Tastatur verfügt. Nun jedoch auch mit aufstellbarem Display, welches den Organizer-Einsatz sicherlich erleichtern wird. Beim HTC Touch Diamond2 hat sich auch einiges getan, so wurde das Design ein wenig geändert und das Display wurde auf 3,2-Zoll vergrößert. Die eingebaute Kamera schießt jetzt Bilder mit 5-Megapixel statt wie beim Vorgänger HTC Touch Diamond „nur“ mit 3,2-Megapixel.

    mehr…

  • Dell Wasabi – Der Drucker für die Hosentasche

    Am 16.02.2009 erschienen in Gadgets

    wasabi-pz310Dell bringt mit seinem „Wasabi PZ310“ einen Mini Drucker für die Hosentasche auf den Markt. Die Bilder werden mittels Bluetooth an den Drucker gesendet, zwar sieht man auf dem Video von Dell nur die Übertragung von einem Handy zum Drucker, aber theoretisch sollte jedes Bluetooth-fähige Gerät seine Bilder an den Drucker senden können. Gedruckt wird ohne Tinte auf sogenanntem „Zero Ink“ Papier, welches sicherlich nicht billig sein wird. Bestimmt ein lustiges Gadget für den Druckspass unterwegs, aber sicher auch kostenintensiv. Wieso der Drucker aber nach einer grünen, scharfen und gutschmeckenden japanischen Gewürzpaste benannt ist weiß ich nicht 🙂

    mehr…

  • Erfahrungsbericht: T-Mobile G1

    Am 15.02.2009 erschienen in Gadgets

    g14Nun habe ich das T-Mobile G1 seit drei Wochen und somit kann ich mir endlich erlauben meine ersten Eindrücke über das erste Google Android Smartphone loszuwerden. Ich möchte auf die Dinge eingehen, die mir an dem Gerät gefallen haben und natürlich auch auf Punkte die mir eher negativ aufgefallen sind. Dazu habe ich noch ein paar kleine Videos gedreht, die die einzelnen Features demonstrieren sollen. Der Bericht richtet sich somit an Leser die das Gerät noch nicht kennen, aber daran interessiert sind.

    mehr…

  • Aigo MID wird zum UMPC

    Am 15.02.2009 erschienen in Gadgets

    aigoJKK von JKKMobile.com war nicht ganz zufrieden mit seinem Aigo MID (Mobile Internet Device) und deshalb hat er das Gerät ein wenig „getunt“. Wem das Aigo MID bekannt vorkommt, es ist baugleich mit dem Gigabyte M528, welches wir hier mal angesprochen hatten. Was ihm überhaupt nicht gefallen hat war die magere Akkulaufzeit von gerademal 2:30 Stunden, inakzeptabel für ein MID wenn ihr mich fragt. Dies sah auch JKK so und orderte kurzerhand einen Ersatzakku mit doppelter Kapazität. Dieser schaut zwar ca. 3-4mm aus dem Aigo MID heraus, aber die damit erzielte Akkulaufzeit von 4-6 Stunden lässt einen darüber hinweg sehen.

    mehr…

  • Test: Mirror Screen Guarder für das iPhone 3G

    Am 14.02.2009 erschienen in Zubehör

    m4Auf meiner Suche nach einer Displayschutzfolie für mein iPhone 3G bin ich auf eine Spiegelfolie gestoßen, dabei sucht man ja normalerweise eher nach einer Folie die entspiegelt, aber diese Folie hat es mir angetan. Nachdem man sie angebracht hat, dient die komplette Front des iPhone 3G als Spiegel, was wirklich sehr edel aussieht und natürlich auch den positiven Nebeneffekt hat, das die Oberfläche des iPhone geschützt wird.

    mehr…

  • Lenovo Thinkpad X301 SSD – Ich konnte nicht widerstehen…

    Am 12.02.2009 erschienen in Gadgets

    ssd1Wenn man schonmal eine 128GB Solid State Disk hat, dann muss man auch mal einen Benchmark darüber laufen lassen. Von der Solid State Disk die beim Eee PC 701 verbaut war, war ich ja ein wenig enttäuscht, die sie doch etwas schwachbrüstig war. Aber die Solid State Disks werden ständig weiterentwickelt aber die Preise sind doch noch etwas hoch, so kostet eine 128GB SSD mit einer angemessenen Geschwindigkeit immer noch über 300EUR. Deshalb zählt das Thinkpad X301 wohl auch nicht zu den billigsten Subnotebooks.

    mehr…

  • Lenovo Thinkpad X301 Unboxing

    Am 11.02.2009 erschienen in Mobile

    x301logoIch habe mir mal schnell die Zeit genommen, eine kleine Unboxing Bilderserie zu erstellen. Ein ausführlicher Bericht, selbstverständlich mit Detailbildern, Benchmarks, etc. folgt in den nächsten Tagen, da ich am Freitag erstmal meine letzte Klausur für dieses Semester schreibe und deshalb ein wenig lernen muss. Deshalb kann ich derzeit auch noch garnichts mit dem Gerät machen, der Wille ist da, aber ich sollte lieber lernen und das Lenovo Thinkpad X301 auf dem Schreibtisch liegen lassen. Auch wenn ich jetzt liebend gerne die 128GB Solid State Disk einem Benchmarktest unterziehen würde 🙂

    mehr…

  • Lenovo Thinkpad X301 angekommen

    Am 11.02.2009 erschienen in Mobile

    thinkpadGibt es etwas schöneres als nach Hause zu kommen und ein Karton mit dickem „Thinkpad“ Logo erwartet einen? Selbstverständlich gibt es was schöneres: Die Freundin erwartet einen mit einem Karton auf dem dick „Thinkpad“ steht 🙂 Nun ist es endlich bei mir angekommen, das Lenovo Thinkpad X301. Es gehört zu der etwas edleren Sorte von Subnotebooks, dies spiegelt sich auch im Preis wider, der mit 1999EUR (bei Notebook.de) doch etwas höher liegt als bei herkömmlichen Subnotebooks. Dafür bekommt man beim Lenovo Thinkpad X301 auch einiges geboten, so ist man mit dem eingebauten UMTS nichtmehr an Hotspots gebunden und wenn man mal doch über WLAN ins Internet muss, dann selbstverständlich mit Draft-N (802.11 n fähiges WLAN-Equipment vorrausgesetzt). Ein eingebautes GPS-Modul verrät dann auch die genaue Position. Damit man nicht schwer zu schleppen hat, wiegt das Lenovo Thinkpad X301 nur ca. 1.4Kg. Für ein 13,3-Zoll Subnotebook ist es relativ dünn (318 x 231 x 18.6-23.4mm) und kompakt gebaut, selbstverständlich nicht so kompakt wie das Apple MacBook Air (325 x 227 x 4-19,4 mm), aber dafür kann das Thinkpad X301 auch ein wenig mehr und bietet deutlich mehr Schnittstellen.

    Ich bin derzeit ein wenig im Klausurenstress, nichtsdestotrotz kommt hier später noch eine kleine Unboxing-Bilderserie online.

    mehr…

«

»