kapazitives Touchscreen

  • oStylus der bessere Stylus für kapazitive Touchscreens?

    Am 19. Juli 2010 von

    Für resistive Touchscreens gibt es eine Vielzahl an Eingabestiften (Stylus), aber für kapazitive Touchscreens die nicht mehr auf Druck reagieren sieht es eher mau aus, es gibt ein paar, aber diese sind vorne an der Spitze meistens recht dick,was sicherlich nicht zu Präzisionsarbeiten beiträgt. Beim oStylus sieht es ein wenig anders aus, er besteht vorne aus einem Ring, somit sieht man immer was man gerade zeichnet oder schreibt. In dem Video kann man deutlich den Vorteil dieses Stylus sehen. Derzeit wird er aber noch nicht verkauft und man kann sich auf der Produktseite nur informieren lassen sobald es losgeht.

    Danke Sascha

  • Nokia X6 Unboxing

    Am 11. April 2010 von

    TnkGrl hat sich das Nokia X6, das erste Nokia Handy mit kapatizivem Touchscreen, geschnappt und packt es vor laufender Kamera aus.

    Nokia X6 mit 16GB in schwarz kaufen

    Nokia X6 mit 32GB in weiß-blau kaufen

    read more

  • Stylus für dein iPhone – Aus einer Banane

    Am 19. März 2010 von

    Im Internet ist eine Videoanleitung von FettesBroetchen aufgetaucht, welches Schritt für Schritt zeigt, wie man aus einer Banane und einem Bleistift einen Stylus für kapazitive Touchscreens und auch Touchpads machen kann. Sehr interessant und vorallem preiswert!

    Zum Video

    read more

  • Crunchpad ist jetzt JooJoo

    Am 10. Dezember 2009 von

    Alle die sich mit dem Crunchpad beschäftigt haben werden es mitbekommen haben, das „Crunchpad“ ist nicht mehr. Wer sich aber in das damalige Crunchpad verliebt hat, für den gibt es noch einen Hoffnungsschimmer, denn es wird als JooJoo auf den Markt kommen. Aus den damaligen 200US$ sind nun 499US$ geworden, ansonsten hat das Gerät immer noch ein 12-Zoll Touchscreen welches kapazitiv ist. Auf dem Hands On Video ist es wirklich interessant als Surfing-Machine für die Couch, aber für 499US$ dann doch etwas teuer. Man muss bedenken das es sich hierbei zwar um Intel Atom Hardware handelt wie sie auch in den meisten UMPCs/MIDs verbaut ist, aber hier kein Windows zum Einsatz kommt, sondern eine selbst entwickelte Benutzeroberfläche die nur für das Web geeignet ist.

    <via>

  • Dell Latitude XT2 Tablet-PC – Mit Multitouch!

    Am 11. Februar 2009 von

    dell-latitude-xt2-prevDell hat den Nachfolger des Tablet-PC Latitude XT vorgestellt. Der Dell Latitude XT2 Tablet-PC verfügt „serienmäßig“ über Multitouch-Fähigkeit. Es handelt sich dabei um ein kapazitives Touchscreen wie wir es von dem iPhone oder dem T-Mobile G1 her kennen. Man benötigt als keinen Stylus mehr (es wird aber dennoch einer mitgeliefert) und muss keinen Druck mehr auf das Touchscreen ausüben, wie es bei früheren Touchscreens der Fall ist. Dell gibt die Akkulaufzeit des Latitude XT2 mit bis zu 11 Stunden an, wenn man neben dem 6-Zellen Akku einen weiteren optional erhältlichen 6-Zellen Akku nutzt, also sollten wir uns auf eine Akkulaufzeit von ca. 4-6 Stunden gefasst machen, wenn wir nur einen Akku nutzen. Mit der DDR3-Unterstützung und dem Einsatz von bis zu 5GB Ram, ist der Tablet-PC auch optimal für den „harten“ Einsatz gerüstet. Wie von Dell gewohnt kann man den Anfangspreis von 1449EUR deutlich erhöhen, wenn man ein wenig an der Konfiguration ändert, eine Liste findet ihr am Ende des Beitrages.

    read more