samsung ssd

Netbookakku als USB-Ladestation missbraucht

Am 29. Juli 2009

Endlich mal wieder ein interessanter Mod. Ein tschechischer Modder hatte wohl einen MSI Wind 3-Zellen Akku zuviel und sich kurzerhand dazu entschlossen diesen umzubauen. Das Ergebnis ist ein Netbookakku der über einen USB-Port verfügt, mit dem gängige Geräte mit USB-Anschluss aufgeladen werden können, so auch sein Apple iPhone. Die Idee ist nicht schlecht und sogar recht nützlich. Vielleicht kommt ja ein Hersteller auf die Idee diesen Mod nachzumachen. Auf der Seite des Modders findet ihr auch die detailierte Anleitung.

Aber Vorsicht! Wer sich nicht gut mit Akkus auskennt, sollte diesen Mod lieber nicht nachmachen.

Quelle

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

3 Responses to “Netbookakku als USB-Ladestation missbraucht”

  1. Brutus sagte am 30.07.2009 um 13:45

    Echt crazy der Mod, aber Respekt für die Idee und die Umsetzung!

  2. schalker91 sagte am 30.07.2009 um 13:56

    Die Idee ist nicht verkehrt. Aber noch besser wäre es, wenn man den Akku gar ncht entfernen brauch‘ und das iPhone über jede USB Schnittstelle am Netbook laden könnte, ohne das Netbook einschalten zu müssen.

  3. Shyh-Horng Chen sagte am 23.08.2009 um 00:12

    Coole Sache. Sollte man wohl wirklich nicht nachmachen.
    Mittlerweile gibt es ja auch fertige Dockingstations mit USB Hub und sogar DVD-Brenner

Schreibe einen Kommentar