OUYA Android Gaming Konsole

Am 11. Juli 2012 von
singleimage

Die Idee ist so genial wie einfach. Man nehme einen Kleinstrechner, stecke diesen in ein stylisches Gehäuse, verwende Android 4.0 als Betriebssystem, lege einen coolen Controller dazu und schon hat man eine Spielekonsole für’s Wohnzimmer. Genau diese Idee hatte das Kickstart Unternehmen das hinter OUYA steckt.

Aber man geht noch einen Schritt weiter. Sowohl software- als auch hardwareseitig soll dieses Projekt bisher unerreichte Flexibilität bieten. Die Macher von OUYA wollen jedes Spiel kostenlos anbieten und den potentiellen Kunden die Entwicklungsumgebung für eigene Spieleideen mit an die Hand geben. Auch die Konsolenhardware soll upgradfähig verbaut und konstruiert sein.

So wird die Hardware aussehen:

Die Konsole

Spezifikationen:

  • Tegra 3 QuadCore Prozessor
  • 1024MB RAM
  • 8GB interner Speicher

Anschlüsse/ Schnittstellen:

  • HDMI up to 1080i
  • WiFi 802.11 b/g/n
  • Bluetooth 4.0
  • USB 2.0
  • Wireless Controller

Der Controller

Umgesetzt werden soll die Entwicklung der Open-Source-Spielekonsole mit Hilfe von Sponsoren und Spenden. Das Ziel war es bei Kickstarter insgesamt 950.000$ von Unterstützern und Befürwortern zu sammeln. Die Erwartungen wurden aber weit übertroffen, innerhalb kürzester Zeit sammelten sich bisher rund 2,5 Mio Dollar von knapp 20.000 Unterstützern an und die Finanzierungsmöglichkeit läuft noch weitere 28 Tage. Wir dürfen also gespannt sein, was man aus diesem, noch steigendem, Kontingent herausholen kann. Eine großartige Idee die angemessen Zuspruch findet.

>> OUYA bei Amazon bestellen <<

>> OUYA bei Notebooksbilliger.de bestellen <<

Quellen: OUYA, Kickstarter, Engadget

Tags: | | |
Autor :

Hinterlassen Sie eine Antwort