Samsung Galaxy Camera im Hands On

Am 31. August 2012 von
singleimage

Eine Kamera mit Android als Betriebssystem. Tolle Idee und ich wollte sowas schon immer mal haben. Gestern hatte ich die Möglichkeit mir die Samsung Galaxy Camera anzuschauen. Abseits vom Messetrubel in einer ruhigen Umgebung. Göttlich.

 

So konnte ich mir die neue Kamera mal ein bisschen genauer anschauen. 16-Megapixel und 21-facher Zoom, wirklich gut! Vor allem der optische Zoom ist wirklich wichtig und unterscheidet es z.B. von Geräten wie dem Nokia 808 PureView (Smartphone mit 41-Megapixel Kamera).

Der Clou an der Galaxy Camera ist aber dass man auch noch eine SIM-Karte einsetzen kann und so dann auch noch die Möglichkeit hat seine Bilder direkt hochzuladen. Wie wir auf dem Unpacked Event von Samsung am Mittwoch erfahren haben, unterstützt die Galaxy Camera auch noch LTE, somit kann man auch mal größere Bilder und Videos direkt vom Gerät auf Facebook, Twitter, Picasa, Flickr oder Youtube hochladen.

Dank Android 4.1 Jelly Bean stehen einem eigentlich beinahe alle Möglichkeiten offen. Man kann z.B. seine Bilder und Videos direkt in der Kamera bearbeiten, was einfach klasse ist. Natürlich ist es absoluter Quatsch, aber man kann sich auch Games auf seine Kamera installieren und bisschen zocken, was irgendwie sicherlich komisch aussieht :)

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

2 Kommentare zu “Samsung Galaxy Camera im Hands On”

  1. Georg sagte am 30.11.2012 um 10:02

    Habe meine schon bestellt!

  2. long sleeve plus size wedding gown sagte am 13.12.2013 um 02:03

    Excellent site, where did you come up with the information in this write-up? I’m glad I found it though, ill be checking back soon to see what other articles you have.