Facebook will Whatsapp kaufen

Am 3. Dezember 2012

Whatsapp ist in der Kritik, dank Sicherheitslücken und Kunden die sich wundern dass ein Unternehmen Geld verdienen muss (es wird für manche Android-Nutzer eine Gebühr von ca. 1€ / Jahr gefordert. Nun gibt es ganz gute Nachrichten für Whatsapp, denn so wie es scheint, hat Facebook ein Auge auf den Messengerdienst geworfen.

Zwar gibt es einen Facebook-Messenger, aber Whatsapp ist da dann doch eine ganz andere Liga und die Software ist weit fortgeschrittener.

Sollte das Gebot unter 1 Milliarde Dollar liegen würde ich mir als Geschäftsführer von Whatsapp natürlich sehr dumm vorkommen, denn im Frühjahr diesen Jahres hat Facebook Instagram für einen exorbitanten und meiner Meinung nach vollkommen übertriebenen Preis von 1 Milliarde US-Dollar übernommen. Laut Techcrunch hat Whatsapp täglich über 100 Millionen aktive Nutzer, das würde ich mir auch bezahlen lassen.

Bisher handelt es sich aber noch um ein Gerücht und erst wenn sich Facebook oder Whatsapp offiziell zu dem Deal äussern ist alles in trockenen Tüchern.

Für viele Whatsapp Nutzer wäre eine Übernahme von Facebook höchstwahrscheinlich eine Katastrophe, denn viele machen sich jetzt schon Gedanken was mit ihren Daten passiert und wenn Facebook den Messengerdienst übernimmt, dann wird Facebook eventuell auch die Rechte an den Texten der Benutzer erhalten, wie es auch schon mit den Bildern auf Facebook der Fall ist.

Quelle: Welt.de

 

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

4 Kommentare zu “Facebook will Whatsapp kaufen”

  1. Niklas sagte am 03.12.2012 um 11:56

    Sehe ich das richtig, dass eines der “Unternehmen” weltweit, die nicht wert auf Datensicherheit legen von einem “Unternehmen” gekauft werden wollen, die jegliche Informationen einer Person an 3. verkaufen?

    Gut, dass ich weder Facebook noch WHatsapp nutze. Frage mich eh, wozu WHatsapp Sinn macht, wenn eh fast jeder ne Flatrate fürs Handy besitzt.

  2. Patrick sagte am 03.12.2012 um 13:16

    Ganz einfach Niklas. Die meisten haben keine SMS-Flatrate, sondern entweder nur eine Netzinterne oder eine Daten-Flatrate. Dementsprechend ist der Dienst von Whatsapp kostenlos und jede SMS schlägt mir 15/17/19 Cent zu Buche.

  3. Paddi sagte am 03.12.2012 um 13:20

    Manche regen sich auch bisschen übertrieben auf und halten sich für zu wichtig. Wenn ich bei Whatsapp meiner Mutter schreibe das ich etwas später zum Abendessen komme, dann wird Facebook da schon keine Kohle rausschlagen können,

  4. Niklas sagte am 03.12.2012 um 13:57

    @Patrick, was kostet denn so ne Vierfachflat? Wenn man günstig schaut kostet diese gerade mal 20€ bis 30€.

    @Paddi. Wo ist das übertrieben? Meinst du es ist lustig, wenn Dritte deine Nachrichten lesen können. Es geht ja nicht nur um Mutti und das Essen, sondern um alle Nachrichten. Diese können aufgewertet und so Informationen gewonnen und widerrum an 3. verkauft werden.

    Sollte FB Whatsapp wirklich kaufen, dann würde ich mich zumindest bei einem der beiden abmelden.