Polaroid präsentiert auf der CES eine Android Kamera mit Wechselobjektiv

Am 23. Dezember 2012 von
singleimage

Es gab bereits vor einigen Tagen Gerüchte zu einer Android Kamera von Polaroid und nun bestätigt das Unternehmen dass auf der CES solch eine Kamera vorgestellt wird. Polaroid, vor allem durch seine Sofortbildkameras bekannt geworden, wird auf der CES 2013 in Las Vegas eine spiegellose Android-Kamera mit Wechselobjektiven vorstellen.

Derzeit gibt es zwei Kameras mit Android als Betriebssystem auf dem Markt, die Nikon S800c und die Samsung Galaxy Camera. Beides sind “normale” Kompaktkameras, Polaroid wäre also die erste Systemkamera in diesem speziellen und derzeit noch exotischen Bereich der Kameras. Bisher wurde von der Geschäftsführung nur die Existenz einer solchen Kamera bestätigt und dass wir diese auf der CES 2013 zu Gesicht bekommen werden, ein Namen und weitere Einzelheiten gab es nicht. Ob es sich um die Kamera handelt, die Anfang der Woche im Netz auftauchte und Polaroid IM1836 genannt wird, wurde auch nicht beantwortet.

Dabei ist Polaroid in dem Bereich gar nicht so neu, denn bereits Anfang diesen Jahres auf der CES 2012 hatte man mit der  Polaroid SC1630 eine 16-Megapixel Kamera mit Android vorgestellt, diese hat es aber bisher nicht in den Handel geschafft. Vielleicht hat sich Polaroid zusammen mit seinen Entwicklern zusammengesetzt um daraus die neue Kamera zu machen.

Durch hinzukommen von verschiedenen Herstellern wird dieser Markt besonders interessant, denn die sog. Smart Cameras, also Kameras die endlich ein fortschrittliches Betriebssystem nutzen sind derzeit wie gesagt noch rar. Durch einen Konkurrenzkampf könnten hier weitere Features hinzukommen und ausserdem könnten hier auch noch die Preise purzeln. Mit der Samsung Galaxy Camera hat Samsung z.B. schon einen ganz guten Start hingelegt. Das Konzept war sehr gut, leider hielt sich die Bildqualität eher in Grenzen. Interessant wäre es aber wenn die großen Hersteller der Spiegelreflexkameras wie Nikon und Canon Android als Betriebssystem für ihre DSLR-Kameras in Betracht ziehen würden. Eine Kamera die qualitativ hochwertige Bilder machen kann und für Profis bestimmt ist, gepaart mit einem fortschrittlichen Betriebssystem und allerlei Gadgets wie UMTS, WLAN und GPS könnte durchaus interessant sein. Hier müssen sich die Kamerahersteller einfach mal ein paar Gedanken machen wie sie durch solch ein Betriebssystem ihre Kameras verbessern könnten.

Quelle

via

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Ein Kommentar zu “Polaroid präsentiert auf der CES eine Android Kamera mit Wechselobjektiv”

  1. Matze sagte am 23.12.2012 um 19:06

    Polaroid gibts noch? Dachte die wären längst pleite?

Hinterlassen Sie eine Antwort