IFA 2014: Neue Tarife bei der Telekom mit mehr Datenvolumen

Am 1. September 2014 von
singleimage

Wer Kunde bei der Telekom ist, der weiß dass dort das Datenvolumen nicht mehr wirklich zeitgemäß ist. Aber auf der IFA 2014 in Berlin will der Mobilfunkanbieter seine neuen Tarife vorstellen.

Ich persönlich nutze derzeit noch einen ca. 4 Jahre alten Tarif mit 1 Gigabyte Datenvolumen im Monat, definitiv viel zu wenig. Auch das jetzige Tarif-Portfolio von T-Mobile konnte mich bisher nicht überzeugen, da das Inklusivvolumen, vor allem in Zeiten von LTE, viel zu wenig ist. Die neuen Magenta Mobil Tarife sollen dies endlich ändern. Die derzeit 6 Complete Comfort Tarife sollen durch 4 Magenta Mobil Tarife ersetzt werden. Dabei handelt es sich um eine Allnet-, SMS- und Internet-Flat mit VoIP-Unterstützung und mit der LTE-Option.

magenta-mobil-telekom-tarife1

Magenta Mobil S wird 29,95€ im Monat kosten und soll 500 Megabyte Volumen bei einer Geschwindigkeit von bis zu 16MBit/s beim Download und 2 MBit/s beim Upload. Magenta Mobil M für 39,95€ bietet 1,5 Gigabyte Datenvolumen mit bis zu 50MBit/s Down / 10 MBit/s Up. Wer mehr Volumen möchte, der kann dann für 49,95€ Magenta Mobil L wählen und bekommt 3 Gigabyte Volumen, mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100MBit/s Down und 10 MBit/s Up. Magenta Mobil L Pus ist dann der teuerste Tarif mit 79,95€. Hier bekommt der Benutzer dann 5 Gigabyte Datenvolumen und auch noch zusätzlich die HotspotFlat. Diese kostet bei den anderen Tarifen 4,95€ / Monat zusätzlich. Bei L Plus erhält man Geschwindigkeiten bis 300MBit/s Down und 50MBit/s Up.

Endlich mal vernünftige Tarife bei der Telekom denk ich mir da als langjähriger und einigermaßen zufriedener Kunde. Endlich mehr Datenvolumen, denn ich verbrauche im Monat bereits mindestens 5 Gigabyte, manchmal sogar mehr.

Dennoch hätte ich mir jetzt doch ein bisschen mehr gewünscht. Da ich die Hotspot Flat gerne an Bahnhöfen nutze hätte ich sie gerne bereits ab dem Magenta Mobil M oder wenigstens bei Magenta Mobil L gewünscht – ohne monatlichen Aufpreis, denn meist nutzt man den Hotspot nur mal kurz, in meinem Fall maximal 15 Minuten während ich am Bahnhof auf Züge warte. Dafür gibt es natürlich nun mehr Datenvolumen könnte man argumentieren. Nur ist mir das eigentlich immer noch zu wenig. 500MB bei Magenta Mobil S, ok das sind ja keine wirklichen Heavyuser, aber 1GB sollte heute schon mindestens drin sein, denn wer LTE nutzt, der will schaut sich auch Youtube-Videos in HD an und das verbraucht so einige MB!

Ich kann nur immer von den Mobilfunktarifen in Asien schwärmen, denn in Taipei und auf den Philippinen zahle ich deutlich weniger, habe aber eine wirkliche Datenflat ohne Drosselung. Bei meinem letzten Aufenthalt in Taipei habe ich in einer Woche dank Tethering über 30 GB verbraucht und immernoch 3G.

Quelle: Mobilfunk-talk.de

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

2 Responses to “IFA 2014: Neue Tarife bei der Telekom mit mehr Datenvolumen”

  1. Foone sagte am 22.11.2014 um 12:39

    „…Bei meinem letzten Aufenthalt in Taipei habe ich in einer Woche dank Tethering über 30 GB verbraucht und immernoch 3G…“

    Die Infrastruktur und deren Kosten dürfte sich signifikant von DE unterscheiden und somit auch der Aufwand dem Nutzer ein Datenvolumen zur Verfügung zu stellen.

    • Johannes sagte am 22.11.2014 um 13:10

      Ja, hier in Taiwan ist es eben alles ein bisschen moderner als in Deutschland, das Internet ist deutlich schneller, überall verfügbar und günstiger. Da kann sich Deutschland so einiges abgucken! Ich zahle hier 20€ im Monat für wirklich unbegrenztes 3G, dass auch noch viel schneller ist als in Deutschland und sogar hier in den Bergen noch gute Signale liefert. In Deutschland hat man in manchen Dörfern nicht mal mehr Empfang / Netz.

      Da Deutschland aber immer als eines der Vorzeigeländer dargestellt wird, sollte es eigentlich eher hier so sein. Ich zahle 69€ / Monat für 1GB Datenvolumen was einfach nur inakzeptabel ist. Ich muss jeden Monat für je 5€ pro 1GB Daten hinzukaufen, meist noch mal 5-6 GB pro Monat mehr was meiner Mobilfunkrechnung in die Höhe treibt.

Schreibe einen Kommentar