Werbung: Code42 CrashPlan Backup-Lösung

Am 14. Mai 2016 von
singleimage

Backups der eigenen Daten in der Cloud, aber auch lokal sind wichtiger denn je geworden. Durch Hackerangriffe bzw. das derzeit in Mode gekommene Datenkinapping sind wir darauf angewiesen unsere Daten redundant zu halten. Nicht auszudenken wenn wirklich einmal der Fall der Fälle eintritt und man nicht mehr auf die Daten zugreifen kann oder sie für immer gelöscht sind.

Es macht durchaus Sinn seine Daten nicht nur einmal zu sichern, sondern mehrfach und an verschiedenen Orten. Es gibt manche Daten bei denen es einfach undenkbar wäre wenn diese bei einem Hackerangriff verloren gehen würden. Lieber einmal zuviel gesichert als die Daten zu verlieren.

crashplan 4

Die Datensicherungslösung CrashPlan von Code42 will hier Abhilfe schaffen. Die Lösung wird bereits von über 37.000 Unternehmen weltweit eingesetzt, darunter solche Größen wie IBM, Cisco, Oracle, Salesforce, Ebay, Siemens und Uber.

crashplan 5

Zur Sicherung seiner Daten kann man die Speicherort seiner Wahl aussuchen, man kann entweder seine Daten bei einem Fruend sichern oder auf einem anderen Rechner den man zuhause stehen hat. Dank der Skalierbarkeit, eignet sich CrashPlan für das kleine Startup bis hin zum multinationalen Unternehmen, denn es macht keinen Unterschied ob 100 oder mehrere hunderttausende Benutzer. Dank der plattformunabhängigkeit und der Wahl des Speicherortes kann man also jedes Gerät überall hin sichern, was natürlich ideal ist da man sich nicht Gedanken über Kompatibilitätsprobleme machen muss. Die Sicherung kann einfach automatisiert erfolgen und als Benutzer hat man keinen Mehraufwand dadurch. Wenn man sich für die Speicherung der Daten auf den Servern von Code42 entscheiden, ist das Datenvolumen übrigens unbegrenzt hoch, hier gibt es weder Einschränkungen in der Dateigröße noch im Datenvolumen. Die Daten werden mit einer 128-bit-Blowfish End-to-End-Verschlüsselung gesichert, optional gibt es aber auch noch eine 448-bit-Verschlüsselung für extrem sensible Daten. Dank Deduplikation wird inkrementell und versioniert gesichert. Dies bedeutet nach einem vollständigen Backup eures Systems benötigt ein weiteres Backup nicht mehr so lange, da nur wirklich geänderte Dateien übertragen werden und die Änderungen versioniert abgespeichert werden. Dadurch kann man bei einer Wiederherstellung auch zu einem Zustand von letzter Woche oder auch letztem Jahr gehen.

CrashPlan

CrashPlan bietet eine App für iPhone, iPad, Android und Windows Phone an, so hat man auch unterwegs einen mobilen Zugang zu seinen gesicherten Daten. Für Privatpersonen ist CrashPlan kostenlos verfügbar für lokale Sicherungen und Sicherungen auf externe Geräte, somit kann man hier nichts falsch machen und seine Daten hier sichern. Wer die CrashPlan Cloud nutzen möchte, kann dies ab 5 US-Dollar im Monat. Unternehmen können den Service auch vor der Nutzung kostenlos für einen Monat ausprobieren. Hierzu kann der Administrator ja einmal schauen wie alles funktioniert.

CrashPlan 1

Einfach nach der Installation kostenlos registrieren und danch wird auch schon der Rechner nach den gesamten Dateien gescannt. Am Ende kann man dann den Speicherort wählen und sie übertragen.

CrashPlan 2

Auf dem Firmenblog gibt es auch immer wieder interessante Beiträge zum Thema Sicherheit und Cloud.

Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content

Autor :

Schreibe einen Kommentar