Abschlussbericht der Cebit 2011

Am 7. März 2011

Schauen wir uns doch mal den Abschlussbericht der Cebit 2011 an, der am Samstag veröffentlicht wurde. Es kamen insgesamt 339.000 Besucher aus 90 Ländern, was rund 5000 Besucher mehr war als im Vorjahr. Durch den Warnstreik der Lokomotivführer am Freitag, sollen angeblich ungefähr 10.000 Besucher weniger gekommen sein. Im Vergleich zum Vorjahr also mehr Besucher, aber meinem Empfinden nach wurden dieses Jahr einfach zuviele Karten verschenkt, da war dann einfach klar das die Besucherzahlen dadurch natürlich etwas steigen. Ich persönlich kenne niemanden, der eine Eintrittskarte gekauft hat (diese kosteten im Vorverkauf 34€ und an der Tageskasse 39€).
Besitzer des neuen Personalausweises konnten auch kostenlos auf die Cebit, dieses Angebot wurde dann aber nur von knapp 1.000 Besuchern genutzt.

Es waren 4.200 Unternehmen aus 70 Ländern vertreten und auch einige Firmen die der Cebit mehrere Jahre ferngeblieben sind, darunter z.B. Motorola, Oracle, HP, Canon und Epson. Die diesjährige Cebit konnte sicherlich durch den Tablet-Boom profitieren und da es die erste Messe in Deutschland war, die die neusten Tablets ausstellte, kamen natürlich auch viele Besucher um sich diese anzusehen. Dies merkte man vorallem in Halle 15, 16 und 17 denn dort waren nahmhafte Hersteller wie ASUS, AsRock, MSI, OCZ, Patriot, Thermaltake und A.C. Ryan vertreten, die natürlich die Konsumenten anlockten, denn um ehrlich zu sein waren für mich persönlich die anderen Hallen eher uninteressant und ich habe mich fast ausschließlich in diesem Hallenkomplex aufgehalten.

Für mich persönlich war die Cebit 2011 natürlich nicht gerade die Messe mit den meisten Neuheiten, diese konnte ich im Januar in Las Vegas auf der CES und im Februar auf dem Mobile World Congress in Barcelona ja bereits zu Gesicht bekommen. Aber für die meisten von euch war es die erste Möglichkeit diese neuen Geräte in die Hände zu bekommen und deshalb finde ich eine Cebit immer noch wichtig. Auch fand ich die Cebit gut, weil ich wieder viele Bekannte aus der IT-Szene treffen konnte und ich habe sogar durch Zufall einen alten taiwanesischen Bekannten wiedergetroffen zu dem der Kontakt nach einem Firmenwechsel abgebrochen ist. Von vielen Firmen habe ich eigentlich nur positives von der diesjährigen Cebit gehört. Vielleicht, weil die Cebit im letzten Jahr eher schlecht war.

Die nächste Cebit findet vorraussichtlich vom 6. bis zum 10. März 2012 statt.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar