Neues Apple MacBook Air bekommt beleuchtete Tastatur, neue Prozessoren und Thunderbolt

Am 20. Juli 2011

Über eine neue Version des Apple MacBook Air wurde ja schon vor einiger Zeit gemunkelt und Mitte Juni hatte ich ja auch meine Wünsche an ein neues MacBook Air geäussert. Heute hat Apple nun die Katze aus dem Sack gelassen und stellt die dritte Generation des MacBook Air vor. In diesem Update wurden die Prozessoren gegen die neuste Generation von Intel Core Prozessoren ausgetauscht, so finden wir hier stromsparende Dual-Core Intel Core i5 und i7 Prozessoren. Die Tastatur ist nun endlich wie bei den anderen MacBook und dem ersten MacBook Air hintergrundbeleuchtet und bietet so auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Sicht auf die Tastatur. Intel und Apples neue Übertragungstechnologie Thunderbolt hat natürlich auch Platz gefunden.

Alle Informationen zu den neuen Subnotebooks und meine persönliche Meinung dazu findet ihr nach dem Break

Es bleibt bei den beiden Modellen mit 11-Zoll und 13-Zoll Display. Das 11-Zoll Modell wiegt 1,06kg und wird bis zu fünf Stunden Akkulaufzeit bieten und das 13-Zoll Modell wiegt 1,32kg und liefert bis zu sieben Stunden Akkulaufzeit. Dank der neuen Prozessorgeneration wird sich die Geschwindigkeit im Vergleich zum Vorgänger fast verdoppelt, in den alten MacBook Air Modellen waren ja nur Core2Duo Prozessoren verbaut. Als Grafikprozessor wird diesmal auf die bei Sandy Bridge integrierte Intel HD 3000 Grafik gesetzt. Leider verfügt auch dieses Mal das 11,6-Zoll über keinen Speicherkartenleser, dieses Feature ist nur dem 13,3-Zoll Modell vorbehalten.

Am Gehäuse hat sich also nicht viel geändert und deshalb könnt ihr euch auch mein Video vom Apple MacBook Air Version 2010 anschauen.

Die beiden Modelle sind ab sofort direkt über Apple zu bestellen oder ab dem 21. Juli bei den Apple Retail Stores und den Apple Fachhändlern. Hier findet ihr die Ausstattungsvarianten und die dazugehörigen Preise:

11,6-Zoll Display / 1,6GHz / 2GB RAM / 64GB SSD – 949€

11,6-Zoll Display / 1,6GHz / 4GB RAM / 128GB SSD – 1.149€

13,3-Zoll Display / 1,7GHz / 4GB RAM / 128GB SSD – 1.249€

13,3-Zoll Display / 1,7GHz / 4GB RAM / 256GB SSD – 1.499€

Als Option kann man bei beiden Modellen auch auf einen Core i7 Prozessor zurückgreifen, dieser ist dann natürlich auch ein wenig kostenintensiver und kann nur bei Apple direkt bestellt werden.

Meine Meinung zu den neuen Modellen

Wer Mitte Juni meine Wünsche zu den neuen MacBook Air Modellen gelesen hat, wird feststellen dass Apple das für mich wichtigste Feature nun eingebaut hat und das ist einfach eine beleuchtete Tastatur. Es gibt nichts schlimmeres als in einem Flugzeug zu sitzen und sein ultraportables 11,6-Zoll MacBook Air dabei zu haben und es nicht optimal nutzen zu können weil die Tastatur nicht beleuchtet ist. Ich habe mir zwar auch noch einen Speicherkartenleser für das 11,6-Zoll Modell gewünscht, aber da Apple am Gehäuse leider nichts verändert hat werde ich mich wohl noch gedulden müssen. Vielleicht wird es ja bei der vierten Version auch ein neues Gehäuse geben, bei dem Apple dann Platz für einen SD-Kartenleser findet. Ein Update der etwas veralteten Intel Core 2 Duo Prozessoren war ohnehin schon längst fällig und deshalb begrüße ich die Entscheidung auf die zweite Intel Core i-Prozessor umzusatteln, diese bieten mit Intel HD 3000 Grafik ja auch genügend grafische Leistung.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar