Grüner Strom von den Stromanbietern

Am 15. September 2011

Wer sich über einen Wechsel des Stromanbieters Gedanken macht, muss sich nach dem Fukushima-Unglück unweigerlich die Frage stellen, wie sicher und umweltschonend sind unsere Strom Lieferanten eigentlich? Ein Stromvergleich zeigt oft, dass Ökostrom auf lange Sicht sogar die bessere Wahl ist, auch wenn viele Gasanbieter mit Kampfpreisen derzeit um die Gunst der Kunden kämpfen. Das hat auch  Wemag, „der Ökostromanbieter vom Land“, erkannt und rollt gerade mit hilfe der PR Agentur Achtung! eine gigantische Werbekampagne auf. Das Moto dieser lautet „Nicht schnacken, anpacken!“. Die Ökostrom-Marke hat sich gegen mehrere Wettbewerber durchgesetzt und darf sich über ein großzügiges Werbe-Etat freuen. „Wir haben uns für Achtung entschieden, da die erste Präsentation gleich exakt auf den Punkt kam und unsere Bedürfnisse richtig erfasst hat. Hinzu kamen originelle Ideen und eine überzeugende Kreation“, gibt der für die Kommunikation des neuen Wemio-Auftritts verantwortliche  Jost Broichmann an. Um noch mehr Aufmerksamkeit auf die Marke zu lenken veranstaltete machten gleich zwei Wemio-Teams beim Hamburger Radrennen, dem „Vattenfall Cyclassics“ mit. Auf den Helmen der unerfahrenen Teilnehmer waren Windräder angebracht und der Schriftzug „Kernkraft ist überholt!“ schmückte die T-Shirts der Radler.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Kommentare sind geschlossen.