ASUS präsentiert das ASUS Eee Pad Transformer Prime

Am 21. Oktober 2011

Ihr hättet gerne ein Galaxy Prime gesehen? Wie wäre es mit einem Eee Pad Transformer Prime? ASUS hat den Nachfolger des Eee Pad Transformer nicht einfach nur mit einer „2“ abgefertigt, nein es wird das ASUS Eee Pad Transformer Prime. Der Name lässt auch vermuten, dass ASUS hierbei in enger Partnerschaft mit Google gearbeitet hat, um das erste Quad-Core Tablet mit Android 4.0 auf den Markt zu bringen. In Hongkong auf der AsiaD Conference hat ASUS Chairman Jonney Shih den neusten Streich von ASUS im Schlepptau gehabt und es Walt Mossberg vom Wall Street Journal präsentiert. In einem Video  welches bereits hochgeladen wurde, kann man einen ersten Eindruck von dem Hybrid-Tablet gewinnen, welches entweder als normales Tablet genutzt werden kann oder dank ansteckbarer Tastatur als eine Art Netbook-Ersatz fungieren kann.

Mit der Performance eines Quad-Core ARM Prozessors kann man nun noch mehr Aufgaben mit dem Tablet erledigen und vielleicht wird dadurch ja das Mitschleppen eines Notebooks überflüssig. Das neue Eee Pad Transformer Prime wird dünner sein als sein Vorgänger und auch die Tastatur-Dockingstation wurde in Gewicht und Ausmaßen reduziert. Ausserdem ähnelt es Äusserlich auch den ASUS Zenbooks bzw. Ultrabooks ASUS UX21 und ASUS UX31.

Der Name macht unterdessen durchaus Sinn, denn wer die TV-Serie Transformers kennt, kennt sicherlich auch Optimus Prime. Ob dies wohl zu dem Namen beigetragen hat?

Quelle: ASUS

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar