Kommt Siri bald offiziell auf das iPhone 4?

Am 8. November 2011

Gerüchten zufolge plant Apple den persönlichen digitalen Assistenten Siri bald auch auf anderen iOS Geräten anzubieten. Derzeit läuft Siri noch exklusiv auf dem neuen Apple iPhone 4S und ist eines der wenigen neuen Features dieses Smartphones. Diese Exklusvität gefiel einigen Hackern / Entwicklern nicht und so wurde nur wenige Tage nach dem Release von iOS 5 und dem iPhone 4S auch Siri auf das Vorgängermodell iPhone 4 portiert. Nach einigen weiteren Hacks werden nun auch die iPhone 4 Anfragen von Siri von den Apple-Servern akzeptiert.

Wie die Quelle berichtet, haben einige Apple Mitarbeiter ein Update für ihr iPhone 4 erhalten, mit dem es möglich ist Siri auch mit selbigem nutzen zu können. Wahrscheinlich ist dies noch ein Testlauf bevor es dann irgendwann zu einem offiziellen Update von iOS 5 kommt, mit dem dann auch beispielsweise das iPad oder das iPod Touch in den Genuss von Siri kommen werden.

Wieso nun Siri erst exklusiv auf dem iPhone 4S verfügbar ist? Zuerst wurde ja vermutet das Siri einfach viel Leistung benötigt und dies einen Dual-Core Prozessor voraussetzt, aber die Portierung auf das iPhone 4 hat ja gezeigt, dass dem nicht so ist. Ausserdem hätte dann das iPad 2, welches auch über den Dual-Core Apple A5 Prozessor verfügt auch in den Genuss von Siri kommen müssen. Wahrscheinlicher ist es, dass Apple neben dem Dual-Core Prozessor und der neuen Kamera, auch Siri als Verkaufsargument für das neue Smartphone nutzen wollte. Da beim 4S äusserlich keinerlei Veränderungen vorgenommen wurden, musste man natürlich versuchen so viele neue Features aus dem Gerät zu holen wie möglich, Siri kam da also sehr gelegen.

Es wäre auf jeden Fall eine nette Geste wenn Apple Siri auch für die restlichen iOS Geräte bereitstellen würde, denn es gibt eigentlich keinen Grund wieso es ausschließlich für das iPhone 4S verfügbar sein sollte. Vielleicht bringt Apple das Update bereits in den kommenden Wochen raus, denn derzeit wird an einem Update gearbeitet, welches einige Sicherheitslücken und auch das Problem mit dem hohen Energieverbrauch beheben soll.

Quelle: GoGadgetNews.com

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar