Boxee stellt die Entwicklung seiner Software ein

Am 27. Dezember 2011

Boxee dürfte vielleicht einigen vom Boxee Box Mediaplayer bekannt sein. Bevor das Unternehmen aber seinen eigenen Mediaplayer zusammen mit D-Link produzierte, hat es bereits mit ihrer Software Boxee, einer Mediaplayersoftware ähnlich dem Windows Media Center, eine Fanbase aufgebaut. Die Software war für Windows, Linux und Mac verfügbar.

Boxee hat aber nun angekündigt die Entwicklung der Software bis zum Januar 2012 einzustellen, da man sich lieber auf Set-Top-Boxen und mobile Apps konzentrieren möchte. So möchte man sich beispielsweise eher auf die Boxee Box konzentrieren was ich persönlich gar nicht so schlecht finde, denn solch eine Lösung finde ich sowieso besser als einen PC an den Fernseher anzuschließen. Wie es dann also mit Boxee weitergehen wird werden wir in den kommenden Monaten sehen.

[asa]B0043EV3MS[/asa]

Quelle: Liliputing

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar