Siri vs. S Voice

Am 24. Mai 2012 von
singleimage

Mit S Voice hat Samsung zusammen mit dem Galaxy S III einen Assistenten mit Spracherkennung vorgestellt – so wie es Siri auch für das Apple iPhone 4S ist. Die Kollegen von The Verge haben sich einmal beide Smartphones geschnappt und die beiden persönlichen Assistenten ausprobiert. Beide Anwendungen sind dafür geeignet um beispielsweise unterwegs Kalendereinträge zu erstellen oder abzufragen und dies funktioniert auch mit beiden Assistenten. Man kann auch einfach fragen wie das Wetter aktuell ist oder es als Lexikon nutzen und fragen wie ein Leopard aussieht. Man kann aber auch einfach mittels Sprachsteuerung seine Freunde anrufen ala „Rufe Hans Peter Mustermann an“. Eigentlich ganz schön praktisch, aber bei lauten Umgebungen, wie z.B. im Auto funktioniert es bei mir nicht mehr so gut.

Ich nutze ja auch das iPhone 4S und habe Siri nach nur wenigen Stunden deaktiviert. Das Fazit des Tests war dass Siri schneller ist, aber S Voice einfach mehr kann. Dennoch sind beide Anwendungen noch lange nicht perfekt und die Spracherkennung versteht manchmal wirklich eigenartige Sachen und wie man im Video sehen kann wurde der Test in einer ruhigen Testumgebung bei deutlicher Aussprache vollzogen. Ich glaube aber dass Apple und auch Samsung an ihren Assistenten arbeiten und diese mit der Zeit immer besser werden.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar