Google Docs kann nun auch offline genutzt werden

Am 28. Juni 2012 von
singleimage

Mit Google Docs hat Google indirekt allen Officeanwendungen den Kampf angesagt. Man kann einfach mit dem Browser seine Briefe, Tabellen oder Präsentationen erstellen. Ich nutze diesen Cloud-Service von Google auch gerne mal, aber wenn ich im Flieger sitze und es dort kein Internet gibt (ausser auf wenigen Flügen), dann geht das leider nicht. Nun wurde gerade auf der Google I/O Entwicklerkonferenz das neue Feature von Google Docs vorgestellt: Offlinenutzung.

Derzeit funktioniert es nur mit Briefen, bald soll man aber auch Tabellen und Präsentationen offline bearbeiten können.Mit diesem Schritt kommt Google herkömmlichen Officeanwendungen gefährlich nahe. Zwar fehlen noch einige Funktionen um dann wirklich alle Dokumente damit erstellen zu können, aber ich denke es kommen in Zukunft weiterhin neue Funktionen dazu.

Da Google Docs ja automatisch speichert und normalerweise die Daten direkt in der Cloud abgespeichert werden und dies im Offlinemodus nicht funktioniert, werden die Daten einfach lokal abgespeichert und sobald man dann wieder Verbindung ins Netz hat in die Cloud befördert.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

One Response to “Google Docs kann nun auch offline genutzt werden”

  1. Dom sagte am 28.06.2012 um 21:27

    Genau das wollte ich immer! Danke Google!

Schreibe einen Kommentar