Samsungs neues TV-Spitzenmodell mit 1,89m Bildschirmdiagonale

Am 13. Juli 2012 von
singleimage

Über die neue Smart TV Reihe ES9090 mit großen Bildschirmdiagonalen hatte ich ja letzte Woche bereits kurz berichtet. Nun sind aber auch die deutschen Preise und auch die Verfügbarkeit bekannt geworden und da gibt es auch eine kleine Überraschung für uns. Da gibt es zum einen das Spitzenmodell der Samsung Smart TV ES9090 Reihe mit einer Bildschirmdiagonale von 75-Zoll (entspricht 1,89 cm). 75-Zoll muss man sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen. Ich habe es mir natürlich nicht nehmen lassen den Zollstock auszupacken und nachzumessen, 1,89cm – gibt viele Leute bei denen dieser TV noch nicht einmal mehr Platz in der Wohnung finden würde.

Der ES9090 wird in der Farbe Rose Gold auf den Markt kommen. Geschmackssache, mir gefällt ein komplett schwarzes Gerät besser. Abgesehen von der riesigen Größe ist in dem Fernseher auch so ziemlich alles eingebaut was gerade geht. Wir haben die Sprach- und Gestensteuerung von Samsung verbaut, man spart sich so den Griff zur Fernbedienung. Mittels Webcam können wir unsere Freunde und Familienmitglieder in Skype auch in Über-Lebensgröße bewundern.

Wer es denn doch vielleicht ein wenig kleiner aber trotzdem noch groß haben möchte, der kann sich ja mal den neuen 65-Zoll Fernseher der Samsung Smart TV ES8090 Reihe anschauen. 65-Zoll entspricht einer Diagonale von immerhin 165cm und wie von Samsung gewohnt haben wir hier einen extrem dünnen Rahmen, bei dem Modell nur 5mm dick.

Der UE75ES9090 wird vorraussichtlich ab September zu einem UVP von 6.999€ nach Deutschland kommen. In meiner News letzte Woche hatte ich noch einen deutlich höheren Preis genannt, für ein so großes TV-Gerät ist der UVP Preis, der ja meist schnell sinkt, eigentlich annehmbar. Der UE65ES8090 wird eine UVP von 3.999€ erhalten und ist ab der IFA 2012 verfügbar, die Ende August beginnt.

Wenn ich mir die Verpackung meines 55-Zoll Fernsehers anschaue, denn muss ich mich aber auch fragen ob ein 75-Zoll Fernseher sam Verpackung überhaupt noch durch meine Tür passt. Mit 75-Zoll haben wir so langsam die Größe erreicht bei der zuhause Schluss ist. Natürlich hätte ich auch persönlich Lust auf 100-Zoll im Wohnzimmer, aber es ist einfach unrealistisch.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

5 Responses to “Samsungs neues TV-Spitzenmodell mit 1,89m Bildschirmdiagonale”

  1. Simon sagte am 13.07.2012 um 13:27

    Ich habe einen 32-Zoll Fernseher… ;(

  2. Philipp sagte am 13.07.2012 um 14:42

    ich hab 120″ 😀 Beamer ist der Geheimtipp und kostet viel weniger 😀

  3. Mary Lou sagte am 13.07.2012 um 15:03

    hmm sehr geil
    mal sehen was es gibt sobald ich das Geld zusammen hab XD
    dann kann man sich gleich ne ganze TV-Wand ins Haus bauen lassen, oder so

    meine 32″ sind aber erstmal ganz ok, bin ja noch Student
    auch wenn sie doch relativ klein wirken seit mein Handy 5,3″ und mein Laptop 18″ haben
    da ist eben der Größenunterschied geschrumpft

    freu mich schon, wenn ich endlich nen Job habe und dann hoffentlich genug verdiene um mir mein Technikparadies-Traum zu erfüllen

    Zumindest lassen die Hersteller jetzt schon kaum noch Wünsche offen, also fehlt nur noch das Kleingeld

    Schenkt ihr mir den 75-Zoller? *spaß*

    Das wäre schon geil nen TV dessen Diagonale größer ist als man selbst (da reicht ach schon der 65-Zoller)

  4. blub sagte am 13.07.2012 um 15:25

    Mein 15″ Uralt-TFT ist wohl kein Vergleich dazu.. (und das 2,7″ Smartphone sicher auch nicht..)

    Wie groß ist jetzt eigentlich 75″ in Breite, Höhe und Tiefe?

    OT: Johannes, irgendwie ist das neue Design echt gut. Man hat viel eher Lust aufs kommentieren. Auch wenn mich die graue Schrift im Eingabefeld ein wenige stört.

  5. Thomas sagte am 13.07.2012 um 16:55

    75 Zoll hat schon was, aber da braucht man auch ein sehr großes Zimmer, damit der Fernseher auch zur Geltung kommt.

    Wie schauts denn mit dem Stromverbrauch aus, gibt es dazu Infos? Ist ja auch kein unwesentlicher Faktor, bei den immer weiter steigenden Stromkosten und an die Umwelt wollen wir doch auch denken, oder?

Schreibe einen Kommentar