Ein Jahr ohne Internet – Ein Experiment

Am 20. Juli 2012 von
singleimage

Paul Miller, Redakteur bei TheVerge, probiert es aus. Seit dem 1. Mai 2012 ist er offline und will dies ein Jahr lang auch bleiben.

Paul wagt dieses Experiment obwohl er als Online-Redakteur sein Geld verdient. Da ist es natürlich eigentlich wirklich sehr schwer (beinahe unmöglich) ist bei solch einem Job ohne Internet auszukommen, ziehe ich natürlich meinen Hut vor dieser Aktion. Selbstverständlich hat er aber viele nette Kollegen die ihn mit Informationen versorgen. Er hat sein Smartphone gegen ein „normales“ Handy ohne Internet ausgetauscht, verbringt nun mehr Zeit in Bibliotheken um zu recherchieren, denn er hat ja kein Google oder Wikipedia.

Da er jetzt nicht mehr von Facebook oder Twitter genervt wird, kann er sich nun viel besser auf seine Arbeit konzentrieren und viel mehr Arbeit in kürzerer Zeit erledigen, da er nicht ständig abgelenkt wird.

Natürlich nutzt er noch Rechner, denn er verzichtet ja nur aufs Internet und nicht auf Computer. Er schreibt seine Texte auf einem iPad im Flugzeugmodus und gibt das Tablet dann mit dem fertigen Artikel einfach einem seiner Kollegen. Für seine Recherchen ruft er jetzt auch öfter mal bei den Firmen an und wenn er mal eine Nummer sucht, ruft er einfach einen seiner Kollegen an, die ja noch im Internet surfen dürfen, er selbst surft also nicht, aber greift indirekt trotzdem auf die Daten des Internets zu.

Er will dieses Experiment wirklich ein Jahr durchhalten und wünschen wir ihm mal alles gute. Ich bin gespannt auf sein Urteil nach einem Jahr.

Ich habe mich schon so an der Internet gewöhnt, ich kann mir einfach nicht vorstellen ohne Internet zu leben. Vielleicht mit weniger Internet, aber ohne geht es für mich allein schon beruflich nicht. Klar wäre es interessant zu wissen wie es denn wohl wäre einfach die Leitung zu kappen.

via

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

5 Responses to “Ein Jahr ohne Internet – Ein Experiment”

  1. Ben_Voigt sagte am 20.07.2012 um 20:24

    Also wiederholt er das Experiment von SZ-REdaktuer Alex Rühle? 2009 war das, glaube ich.

    http://ohne-netz.de/

    • Simon sagte am 21.07.2012 um 03:18

      Ich glaube kaum das der „Alex Rühle“ kennt. SZ liest ja nicht wirklich jemand in den USA.

      • Ben_Voigt sagte am 22.07.2012 um 11:39

        Ich wollte ihm auch keine Wiederholungstat unterstellen, sondern eher das OMG-Wie-krass-ist-das-denn aus Deutschland relativieren.

  2. Kilian's Blog sagte am 20.07.2012 um 21:19

    “Ein Jahr ohne Internet” – mein Kommentar…

    “Ohje” – mein Gedanke als ich diesen Artikel vorhin gelesen habe. Grob zusammengefasst, Paul Miller, Redakteur bei The Verge hat am 1. Mai dieses Jahres ein Experiment gestartet: ein Jahr lang ohne Internet. Halte ich generell erstmal…

  3. Jan sagte am 21.07.2012 um 12:20

    Ich glaube, dass muss ich auch mal machen 😀
    Aber WhatsApp usw würde ich mir zugestehen.

    Ich hab früher relativ viel WoW gespielt, dieses Spiel kann man meiner Meinung nach auch nur sofort aufhören, „ein bisschen weniger“ klappt nicht.
    Wenn sich das einige von den vielen PC Spielern mal 1 Monat trauen würden, glaube ich, dass viele danach deutlich weniger zocken würden.

    Allein den Kiddies von heute Facebook wegzunehmen wäre ein rießen Schritt.

Schreibe einen Kommentar