Apple iPhone 5: Mobilfunkanbieter ordern Millionen nanoSIM-Karten

Am 20. Juli 2012 von
singleimage

Dass sich die europäischen Mobilfunkanbieter bereits auf den Marktstart des iPhone 5 vorbereiten steht wohl grundsätzlich außer Zweifel. Belegt wird dies auch dadurch, dass die Mobilfunkanbieter  laut Branchennachrichten Millionen von nanoSIM-Karten als Vorbereitung für eine hohe Nachfrage ordern. Hintergrund ist, dass das neue Apple-Smartphone bereits zu den neuen nanoSIM-Karten kompatibel sein soll. Mit den hohen Orderzahlen möchte man offensichtlich nicht ein zweites Mal auf die Nase fallen, denn als mit dem iPhone 4 und dem ersten iPad die microSIM eingeführt wurde, hatten die Mobilfunkanbieter viel zu wenige dieser kleinen SIM-Karten auf Vorrat und konnten die Nachfrage nicht schnell genug bedienen.

Die Kollegen von BGR sind dem Thema nanoSIM jetzt zielgerichtet nachgegangen und haben sich mit verschiedenen Mobilfunkanbietern in Kontakt gesetzt und dabei erfahren, dass Apple tatsächlich in der kommenden iPhone-Generation erstmalig die Nano-SIM einsetzen wird. Ebenso berichtet BGR, das Apple den Netzbetreibern erste Nano-Sim Adapter zur Verfügung gestellt haben soll, um Tests der kleineren nanoSIM Karte mit existierenden Smartphones durchführen zu können.

Was ist der Hintergrund der nanoSIM? Nach Auseinandersetzungen zwischen Apple und Nokia hat sich vor wenigen Wochen das Europäische Institut für Telekommunikationsnormen (ETSI) für den nanoSIM-Karten-Entwurf des iPhone-Herstellers und damit gegen eine Allianz von Nokia, RIM und Motorola entschieden. Somit war es nur noch eine Frage der Zeit, bis Apple den neuen 4FF-Standard in den eigenen Smartphones einsetzen wird, denn die nanoSIM mit Maßen von 12,3 x 8,8 x 0,67 Millimetern ist nochmals 40 % kleiner als eine microSIM. Da damit auch der Steckplatz und der Halterahmen entsprechend kleiner ausfallen, steht im Gehäuse des Smartphones mehr Raum für andere und vor allem wichtigere Bauteile zur Verfügung. Der zusätzlich gewonnene Platz könnte also entweder für ein dünneres Gehäuse oder für weitere Akkukapazitäten genutzt werden.

So langsam verdichten sich alle Gerüchte zum iPhone 5 und wir dürfen wirklich gespannt sein, was Apple uns hoffentlich bald präsentieren wird.

Quelle

Autor :

Markus ist für News zu Smartphones und Mobilfunktarifen zuständig.

Schreibe einen Kommentar