Samsung Galaxy S III unter dem Röntgengerät

Am 21. Juli 2012 von
singleimage

Es hat sich eingebürgert beinahe jedes neue Gerät einmal aufzuschrauben um zu schauen was sich im Inneren befindet, aber eigentlich ist es doch viel cooler ein Notebook oder ein Smartphone unter ein Röntgengerät zu legen um dann zu sehen wie das Bild am Ende aussieht. Dies hat ein Leser von Engadget getan und beschert uns ein tolle Bild von seinem durchleuchteten Samsung Galaxy S III.

 

Eigentlich eine tolle Idee und sicher macht sich so ein Bild auch schön als Poster an der Wand, nur dafür müsste die Auflösung ein bisschen besser sein. Ich schau mal wer von meinem Bekanntenkreis Zugriff zu einem Röntgengerät hat.

 

Samsung Galaxy S III bei Amazon kaufen

 

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

2 Responses to “Samsung Galaxy S III unter dem Röntgengerät”

  1. duke sagte am 22.07.2012 um 11:28

    leg doch die röntgenaufnahme auf nen overhead projektor, dann wirds groß genug ;););)

  2. Chris sagte am 22.07.2012 um 13:07

    Is gar nich so teuer. Hab mal für ein Röntgenbild Privat 48€ beim Radiologen gezahlt, ist dann knapp 45x45cm groß.

Schreibe einen Kommentar