Samsung Galaxy S4 bekommt 5-Zoll Display, LTE, Eye-Tracking und teilweise einen Octacore-Prozessor

Am 13. März 2013 von
singleimage

Die Jungs von Bloomberg haben gute Kontakte zur Industrie und deshalb sind ihre Prognosen auch meistens recht genau. Bloomberg hat nun also Informationen zugespielt bekommen was alles im neuen Samsung Galaxy S4 stecken könnte. Laut ihrer Quelle soll das Samsung Galaxy S4 über ein 5-Zoll Display verfügen und eine Qualcomm Snapdragon Quad-Core Prozessor einsetzen, wahrscheinlich der Snapdragon 600, der auch im ASUS Padfone Infinity und im HTC One verbaut ist. Dies wären die technischen Daten für das US-Modell, denn für den Rest der Welt wird es anscheinend eine weitere Version geben. Diese wird den Samsung Exynos Octa-Core Prozessor nutzen, der die Big-little Technologie nutzt. Hier sind also zwei Quad-Core Prozessoren verbaut, einmal ein sparsamer und dann noch einer für Leistung, dadurch soll neben einer guten Performance auch eine gute Akkulaufzeit realisiert werden. Auf der Rückseite gibt es dann eine 13-Megapixel Kamera. Das Display soll anscheinend auch über eine 1080p Auflösung verfügen. Wie ein Mobilfunkanbieter aus England bekanntgegeben hat, wird das Smartphone auch LTE unterstützen. Der Insider kann auch das Eye-Tracking bestätigen, also wird es beispielsweise die Funktion geben dass eine Seite weitergescrollt wird, wenn man mit seinen Augen auf den Unterrand einer Webseite schaut.

Mein Hands On mit dem Samsung Galaxy S4

Meine Meinung dazu

Es ist interessant zu sehen dass Samsung angeblich zwei Versionen mit unterschiedlichen Prozessoren plant. Zum einen den Qualcomm Snapdragon Quald-Core Prozessor für die USA und dann noch den hauseigenen Prozessor mit acht Kernen. Ich bin gespannt was die big.Little Technologie so an Mehrleistung bringt und ob der sparsame Quad-Core auch wirklich soviel Energie spart wie erhofft. Eine 13-Megapixel Kamera ist ja beinahe schon Standard und so kommt auch kaum ein neues Smartphone um diese Grö0e hinweg, 8-Megapixel sind wohl anscheinend nicht mehr gut genug. LTE war meiner Meinung eigentlich auch klar, da braucht man keinen Insider. Alle neuen Spitzemodelle erhalten.

PS: Dieser Beitrag wurde übrigens in 10.000m Höhe über dem Atlantik geschrieben, Lufthansa FlyNet sei dank!

 

Samsung Galaxy S4 in weiß bei Amazon.de

 

Samsung Galaxy S4 in blau bei Amazon.de

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar