Smartphone-Aufladekabel für die Brieftasche

Am 31. März 2013 von
singleimage

Wir alle kennen das Problem von Smartphones die kaum einen ganzen Tag mit einer Akkuladung durchhalten. Und da die Hersteller keine besseren Akkus verbauen muss man sich vorerst mit externen Akkus weiterhelfen. Das Problem ist dass ich dann nicht nur einen externen Akku mit mir herumschleppen muss, sondern auch das dazugehörige Aufladekabel, was dann wieder in Kabelsalat endet. Da kommt mir die ChargeCard eigentlich gerade recht. Hierbei handelt es sich um ein Aufladekabel in der Größe einer Kreditkarte. Man kann sie einfach in seiner Brieftasche mitnehmen und bei Bedarf nutzen ohne immer mit einem Aufladekabel herumzulaufen, was nicht nur komisch aussieht, sondern auch immer sehr unpraktisch ist.

Die ChargeCard gibt es für das iPhone 4 mit dem alten Dock-Connector, somit sollten auch das iPod Touch und andere Geräte mit dem Dock-Connector funktionieren. Ausserdem gibt es auch noch eine Version für das iPhone 5 mit dem neuen Lightning-Connector und dann noch eine ChargeCard mit microUSB für so ziemlich jedes andere Smartphone.

Das schöne ist, dass das Projekt erfolgreich im August letzten Jahres über Kickstarter finanziert wurde und man die ChargeCard nun über die Webseite des Unternehmens beziehen kann. Zwar sind die $25 einigen zuviel, aber ich finde es ist noch ein akzeptabler Preis, ausserdem ist der Versand auch noch kostenlos – wahrscheinlich weil die ChargeCard in einen Briefumschlag passt.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

2 Responses to “Smartphone-Aufladekabel für die Brieftasche”

  1. Martin sagte am 31.03.2013 um 17:31

    Nettes Teil!

  2. Metalhead6 sagte am 01.07.2013 um 16:50

    Gute Idee, finde ich 🙂

Schreibe einen Kommentar