Samsung Galaxy Note III mit Gehäuse aus Aluminium?

Am 14. April 2013 von
singleimage

Nachdem nun das Samsung Galaxy S III seinen Nachfolger hat, fehlt eigentlich nur noch der Nachfolger vom Samsung Galaxy Note II und dieses soll sich bereits in der Planung befinden.

Es wird vermutet dass es ein 6-Zoll Full HD AMOLED Display verpasst bekommt und dazu einen hauseigenen Exynos 5 Octa-Core Prozessor und LTE. Auch eine 13-Megapixel Kamera soll auf der Rückseite Platz finden – aber dies sind alles leider noch Gerüchte.

Das Samsung Galaxy Note II soll sich nicht am Design des Samsung Galaxy S4 orientieren, so wie beispielsweise das Note I am Galaxy S2 und das Note II am Galaxy S3. Das Galaxy Note III soll wohl ein komplett eigenes Design erhalten und es wird auch damit gerechnet dass Samsung hier statt Kunststoff auf Aluminium setzen wird, was natürlich sicher Viele freuen dürfte.

Bisher hatte Samsung das Galaxy Note immer auf der IFA vorgestellt und sicher wird Samsung es sich auch dieses Jahr nicht nehmen lassen das Spitzenmodell mit dem Stylus auch wieder in Berlin zu präsentieren. Bis zum September sind es aber noch gute 4 1/2 Monate, wir müssen uns aber noch ein bisschen gedulden.

Die technischen Daten sind ja nichts wirklich neues, natürlich wird das Galaxy Note III ein größeres Display bekommen und natürlich wird ein schneller Prozessor hier Platz finden. Das Samsung aber nun angeblich wirklich endlich weg vom Kunststoff möchte und dem Phablet ein Aluminiumgehäuse verpassen will, wäre einfach zu schön um wahr zu sein. Am Beispiel des HTC One können aber die Koreaner sehen wie gut ein Gehäuse aus Alumnium bei der Kundschaft ankommt.

Quelle

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

One Response to “Samsung Galaxy Note III mit Gehäuse aus Aluminium?”

  1. Crank sagte am 15.04.2013 um 19:00

    Hey,

    wenn das wirklich so kommt, dann ist das ein Instant-Buy! BITTE SAMSUNG!

Schreibe einen Kommentar