Toshiba Portégé Z10t Hybrid Ultrabook für professionelle Nutzer

Am 25. April 2013 von
singleimage

Hybridlösungen sind nicht nur etwas für Multimediafans aus dem Konsumerbereich. Toshiba möchte mit dem Konzept auch professionelle Benutzer und Geschäftskunden erreichen und stellt mit dem Toshiba Portégé Z10t ein Hybrid Ultrabook mit Businesslösungen vor.

Mobil ist das Ultrabook, denn mit einem 11,6-Zoll Display ist man kompakt unterwegs. Das Display hat eine Auflösung von Full HD. Es wird selbstverständlich verschiedene Prozessor- und SSD-Kombinationen geben und Toshiba wird hier die neusten Prozessoren von Intel verbauen, also die Haswell-Prozessoren, die ab Juni verfügbar sein werden.  Für den professionellen Einsatz gibt es einen Digitizer-Stift, aber auch Features wie Intel Anti-Theft und das Trusted Platform Module (TPM). Die Tastaturdock bietet eine hintergrundbeleuchtete Tastatur, ein TouchPad und ein AccuPoint-Trackpoint. Wie auch bei anderen Hybrid-Lösungen wird das Tablet dann einfach in die Dock gesteckt und schon kann man damit arbeiten wie an einem Notebook. Der europäische Verkaufsstart des Toshiba Portégé Z10t beginnt ab dem zweiten Quartal 2013, Preise wurden noch keine genannt.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar