Microsoft möchte mit günstigem Smartphone zu Walmart

Am 6. Mai 2013 von
singleimage

Wenn man die Verkaufszahlen von Windows Phone mit denen von Android und iOS vergleicht, dann sieht man dass Microsoft hier unbedingt etwas tun muss. Zwar ist das Betriebssystem seit der neusten Version sehr viel besser geworden, auch die Geräte können sich sehen lassen, aber trotzdem verkaufen sich die Windows Phone Smartphones noch nicht so gut wie es sich Microsoft und seine Hardwarepartner erhoffen. Um die Verkaufszahlen anzukurbeln möchte man nun einen neuen Weg gehen und durch preisgünstige Smartphones mehr Geräte umsetzen.

Nokia hat es bereits vorgemacht und auf dem Mobile World Congress 2013 Ende Februar neue günstige Windows Phone Smartphones für Einsteiger und preisbewusste Käufer vorgestellt. Wie die Kollegen von AllThingsD berichten, plant Microsoft zusammen mit Nokia nun das Nokia Lumia 521 bei Walmart zu verkaufen. Angepeilt ist ein Preis von $150 ohne Vertrag. Durch einen so großen Partner wie Walmart, der das Smartphone entsprechend populär anbieten kann, könnten so einige Smartphones umgesetzt werden. Und wenn der Plan aufgeht, könnten noch weitere Smartphones folgen.

Das Nokia Lumia 521 hat ein 4-Zoll Display mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixel, einen Dual-Core Prozessor mit 1 Gigahertz Taktrate und eine 5-Megapixel Kamera auf der Rückseite. Ich habe mir das Smartphone in Barcelona auf dem Mobile World Congress einmal anschauen dürfen und fand es eigentlich ganz ordentlich. Ideal für Einsteiger und bei dem günstigen Preis bekommt man ein solides Smartphone.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar