Windows 8.1 soll Anwendungen automatisch updaten

Am 7. Mai 2013 von
singleimage

Bei der kommenden Version von Microsoft Windows 8 soll man sich keine Gedanken mehr darum machen müssen ob man nun die aktuellste Version einer Anwendung installiert hat. Das Betriebssystem soll sich selber darum kümmern.

Windows 8.1 befindet sich derzeit bereits in der Testphase und Benutzer die bereits mit der neusten Version des Betriebssystems arbeiten, bestätigen, dass ihre Anwendungen automatisch auf dem neusten Stand gehalten werden, ohne dass der Benutzer etwas tun muss. Bisher wird der Benutzer noch über ein neues Update informiert und er muss dann in den Windows Store um es zu installieren. Da ist die neue Variante deutlich einfacher und es spricht ja auch kaum etwas dagegen immer mit der aktuellsten Version einer Anwendung zu arbeiten. Mit der neuen Version soll auch angeblich der Startknopf wieder seinen Weg zu Windows finden. Dieser wurde ja mit Windows 8 entfernt, aber die Kritik daran war einfach zu groß. Nur wird der Startknopf unter Windows 8.1 dennoch eine andere Aufgabe haben. Er soll nicht mehr das Programm-Menü öffnen, sondern nur einen schnellen Zugriff auf den Desktop ermöglichen, so wie es z.B. auch der Button rechts unten bei Windows 7 getan hat.

Das Update zu Windows 8.1 wird bald in die öffentliche Beta gehen und dann kann sich sicher jeder ein Bild von den neuen Features machen, bevor die finale Version dann noch dieses Jahr online geht.

Quelle

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar