Alle Informationen zur Microsoft Xbox One, der neuen Konsole von Microsoft

Am 21. Mai 2013 von
singleimage

Es wurde keine Xbox 720 und auch keine Xbox Infinity. Microsoft stellte heute auf dem Xbox Campus die nächste Konsolengeneration vor – die Xbox One. Hier bekommt ihr alle Informationen zu dieser neuen Konsole, den Features und den (teils exklusiven) Partnerschaften.

Microsoft XBox One

Anders als Sony hat Microsoft heute bei seiner Vorstellung auch die Konsole gezeigt. Sie wirkt sehr kantig und auf den ersten Blick auch ganz schön groß. Von den technischen Daten wurde nicht alles verraten, so spricht Microsoft von einer Octa-Core CPU, also einem Prozessor mit 8 Kernen, aber geht nicht genau auf den eigentlichen Prozessor ein. Das System wird auf 8 Gigabyte Arbeitsspeicher zurückgreifen können und dem Benutzer steht für seine Daten 500 Gigabyte zur Verfügung. Für seine neue Konsolen-Generation hat sich Microsoft auch entschieden ein Blu-ray Laufwerk einzuführen, somit kann man zukünftig auch seine HD-Filme auf der Xbox One schauen und die Sony PlayStation 3 oder Sony PlayStation 4 sind nicht mehr die einzigen Blu-ray Konsolen. Dies ist meiner Meinung nach ein wichtiger Schritt für die Xbox! Es war auch anders kaum noch realisierbar, denn die Spiele werden immer umfangreicher, die Texturen immer besser, da muss auch Platz auf der Disk sein. Für Konnektivität sorgt WLAN 802.11 n mit Wi-Fi Direct. Dank USB 3.0 sind schnelle Datentransfers gewährleistet und durch das HDMI-In Feature kann man auch seinen Receiver an die Konsole anschließen um diese zwischenzuschalten – für interaktiven Content!

Durch exklusive Partnerschaften kann sich Microsoft mit der Xbox One von den Mitbewerbern absetzen. So werden beispielsweise Downloads für Call of Duty zuerst für die Xbox One erscheinen und danach erst für die restlichen Konsolen. Dies wird Sony sicherlich nicht gefallen. Auch Electronic Arts (EA Sports) hat während des Events die Werbetrommel für seine Games gerührt, so wurden die bekannten Sportspiele Fifa, NFL, NBA und UFC gezeigt. Für alle die nicht an Sportspielen interessiert sind natürlich mehr als langweilig, man hätte lieber andere Games von EA gesehen wie z.B. Need for Speed. Ein Rennspiel gab es aber zu sehen und zwar Forza Motorsport 5, es wird auch eines der Launchtitel der Xbox One werden. Das firmeneigene Entwicklerstudio Microsoft Studios wird natürlich auch ganz fleissig neue Spiele entwickeln und so sollen im ersten Jahr 15 neue Titel erscheinen, 8 davon sollen komplett neu sein. Wie es sich für eine moderne Konsole gehört wird es auch bei der Xbox One die Möglichkeit geben das Spielgesehen aufzunehmen und online seinen Freunden bereitzustellen, ein Features das übrigens auch die PlayStation 4 bieten wird, wie auf dem Sony Event im Februar lanciert.

Auch hat Microsoft die Partnerschaft mit der NFL bekanntgegeben um den sportbegeisterten Benutzern eine interaktiviere Übertragung des Footballspiels zu ermöglichen. So soll auch das neue Kinect involviert werden, ich bin gespannt was dort alles geplant ist. Wahrscheinlich werden wir hier in Deutschland aber eher weniger von aktiv mitbekommen, denn die NFL-Fans halten sich hier doch deutlich in Grenzen. Interaktives Fernsehen wird wohl generell eine große Rolle bei der Xbox One spielen, denn es wurde auch eine Halo-TV-Serie angekündigt, die mit keinem geringeren als Steven Spielberg entstehen soll. Dort soll das Publikum nicht nur den Inhalt konsumieren, sondern auch aktiv eingreifen können, wir dürfen gespannt sein was daraus wird.

Auch Microsoft Kinect soll überarbeitet werden und mit der neuen Version präziser werden um noch exaktere Werte unserer Bewegungen liefern zu können. Die integrierte 1080p-Kamera kann auch für Videokonferenzen via Skype genutzt werden. Es soll bei beinahe allen Lichtverhältnissen funktionieren und auch kleinste Bewegungen, wie z.B. Handgelenksbewegungen erkennen können. Die Stimmenerkennung soll auch in lauten Räumen funktionieren und zuverlässig arbeiten. Der Xbox-Controller gilt unter den Konsoleros als der Beste, Microsoft hat aber trotzdem versucht hier noch etwas zu verbessern. Mehr als 40 neue (design)technische Innovationen soll es geben. Die Steuertasten, der Thumbstick und auch die Ergonomie wurden verbessert und durch die neuen Impuls-Trigger soll die Präzision verbessert werden. Der neue Controller arbeitet auch mit Kinect zusammen, so verbindet er sich automatisch und sorgt für eine nahtlose Synchronisierung. Was mir persönlich beim neuen Controller gefällt ist übrigens die Beschriftung der Tasten, ich muss zugeben dass ich nicht regelmäßig zocke, da ist es für mich deutlich einfacher die X,Y,A und B-Tasten voneinander zu unterscheiden, beim Vorgänger war dann doch die Farbe der Taste sehr dominant, übrigens habe ich das auch gerade im Gespräch mit einigen anderen Kollegen gehört.

In einigen Tagen werden wir mehr über die Konsole und die dazugehören Spiele erfahren, denn auf der E3 2013 in Los Angeles werden mehr Details bekanntgegeben. Diese findet vom 11. – 13. Juni statt.

Die Xbox One wird noch dieses Jahr auf den Markt kommen, ein genaues Datum wurde leider nicht genannt, wir werden es hoffentlich spätestens auf der gamescom 2013 in Köln erfahren.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

One Response to “Alle Informationen zur Microsoft Xbox One, der neuen Konsole von Microsoft”

  1. […] Xbox 360. Mag den Con­trol­ler ein­fach lie­ber. Die rest­li­chen Specs der Xbox One gibt es hier, hier und hier nach­zu­le­sen. Betrach­ten wir nun, was Micro­soft da über­haupt […]

Schreibe einen Kommentar