Motorola kündigt Moto X für diesen Oktober an

Am 30. Mai 2013 von
singleimage

Ein Smartphone Firmen Chef nach dem anderen taucht dieses Jahr bei der D Konferenz auf. Gestern war es Motorolas CEO Dennis Woodside. Er sprach ein wenig über das geplante Flaggschiff Motorolas, das Ende des Sommers auf den Markt kommen soll.

Das Smartphone wird unter dem Namen Moto X erscheinen und seine Stärken speziell in der Sensortechnik besitzen. Woodside meinte, das Gerät erkenne, in welcher Umgebung es sich gerade befindet, zum Beispiel in der Hosentasche, in der Hand, im Auto und auch, was man gerade damit vor hat. Wenn man also ein Foto machen will, soll das Moto X die Kamera automatisch starten. Wie sich das genau von der momentane Methode, das klicken einer App, unterscheiden soll, verriet Woodside jedoch nicht.

Das Moto X soll in einer ehemaligen Nokia Fabrik in Texas zusammen gebaut werden, was ein Novum in der Smartphone Geschichte darstellt: Es ist das erste in den USA hergestellte Gerät. Einige, jedoch bei weitem nicht alle Komponenten sollen ebenfalls aus den USA kommen. Wie sich das preislich auswirkt, könnte interessant werden. Motorola will mit dem Moto X in direkter Konkurrenz zum Iphone und den Galaxy Geräten stehen, darf also preislich nicht wirklich darüber liegen.

Auch zur Zusammenarbeit mit Google äußerte sich Woodside. Demnach hätte Motorola bei Android keine Vorteile gegenüber jedem anderen Hersteller. Es kämen lediglich Vorschläge von Google Chef Larry Page, wie zum Beispiel eine verbesserte Akkulaufzeit und besserer Schutz gegen Umwelteinflüsse.

via: The Verge

Tags: | | | | |
Autor :

Martin kümmert sich um die News im Bereich Mobile Computing

2 Responses to “Motorola kündigt Moto X für diesen Oktober an”

  1. al-d82 sagte am 30.05.2013 um 09:13

    Doch noch so lange, bis das Moto X auf den Markt kommt. ;o( Hatte gehofft das wird früher sein.

    Freue mich schon auf weitere News , Bilder, Infos zum Moto X.

  2. Florian P. sagte am 30.05.2013 um 20:06

    Ob diese Funktionen auch so funktionieren, wie sie sollen?
    Beim S4 funktioniert Smartscroll, usw. auch nicht so, wie man es sich vorstellt..

Schreibe einen Kommentar