Smarter Phone lässt sich aufrüsten wie ein PC

Am 10. Juni 2013 von
singleimage

Wie wäre es eigentlich wenn man ein Smartphone nach den eigenen Wünschen konfigurieren könnte und es dann zugeschickt bekommt? Wenn eine 13-Megapixel Kamera möchte, dafür aber nur einen Dual-Core Prozessor? Oder einen Quad-Core Prozessor und gar keine Kamera?

Mit Smarter Phone, einem Konzept von Bernat Lozano und Rocio Garcia, soll man sich zukünftig nicht mehr jede zwei Jahre ein neues Smartphone zulegen müssen. Man kann sich einfach ein Smarter Phone kaufen und dann zwei Jahre später vielleicht ein neues Board mit CPU und GPU, dann wieder zwei Jahre später eine bessere Kamera wenn man mit der alten nicht mehr zufrieden ist und vielleicht dann weitere zwei Jahre ein neues hochauflösenderes und bessere Display. So wird die Menge an elektronischem Abfall reduziert und man muss sich nicht alle zwei Jahre ein komplett neues Smartphone zulegen, somit spart man auch noch Geld. Interessant wäre das natürlich auch für Unternehmen die mit sensiblen Daten arbeiten. Diese Unternehmen erlauben ihren Mitarbeitern beispielsweise auch keine Kameras in ihren Smartphones. Solche Unternehmen könnten sich z.B. ein Smartphone ohne Kamera konfigurieren und es als Firmengerät nutzen.

Auf den ersten Blick ist die Idee natürlich sehr interessant und auch das vorgestellte Konzept in dem Video macht Lust auf mehr und man fragt sich ob es nicht theoretisch schon heute möglich wäre solch ein Smartphone zu produzieren. Das Smarter Phone kann aufgeklappt und die Komponenten können vom Benutzer ausgetauscht werden. Auch wenn ich die Idee sehr gut finde, glaube ich nicht dass sich solch ein Smartphone auf dem Markt etablieren würde. Das Design des Smartphones wäre wohl eher zweitrangig, denn es muss ja Platz für die Komponenten geschafft werden wenn man das Smartphone aufklappen kann. Das bedeutet ein dickeres Smartphone in einer Zeit in der alle immer dünnere Smartphones wollen. Ein super Konzept, aber ich bin mir ebenfalls sicher dass nur eine kleine Menge an Kunden bereit wären ihr Smartphone wie einen PC aufzurüsten. Die Mehrheit möchte dann doch lieber ein komplett aufeinander abgestimmtes System das auch noch schick aussieht und schlank ist.

via

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

One Response to “Smarter Phone lässt sich aufrüsten wie ein PC”

  1. Metalhead6 sagte am 30.06.2013 um 23:42

    Die Idee ist gut aber es wird niemals so etwas geben, da das “Paket“ viel zu klobig und instabil würde!

Schreibe einen Kommentar