Computex 2013: Inhon Carbon Tablet mit ungewöhnlichem Design im Hands On Video

Am 10. Juni 2013 von
singleimage

Inhon wird den meisten von euch jetzt kein Begriff sein, aber das Unternehmen hat bereits letztes Jahr ein sehr dünnes und qualitativ hochwertiges Ultrabook auf der Computex vorgestellt, welches auch als Gigabyte X11 verkauft wurde. Auf der diesjährigen Computex wurde nun auch ein Tablet gezeigt, welches aber mit einem etwas ungewöhnlichen Design aufwartete.

Eigentlich wurde das Tablet bereits im April in Asien vorgestellt, aber nun hatten wir endlich die Möglichkeit uns dieses besondere Tablet genauer anzuschauen.

Das Tablet ist deshalb besonders, da es auf den ersten Blick aussieht wie ein Notebook ohne Tastatur und falsch platziertem Display. Dieses Design wurde von Inhon gewählt um das Display dünn zu halten und die Technik im Standfuß zu platzieren. Dort befinden sich auch die Anschlüsse (USB 3.0 und Mini-Displayport) und die Bedientasten (Lautstärke und Powerbutton). Da Inhon seine Geräte an OEMs verkauft, können diese zwischen verschiedenen Prozessoren wählen, angeboten werden die stromsparenden Varianten des Intel Core i3, Core i5 und Core i7. Dazu sind dann noch 4 Gigabyte Arbeitsspeicher verbaut, wahlweise eine 128 oder 256 Gigabyte SSD und die Intel HD 4000 Grafik. Das 11,6-Zoll Touchscreen mit 10 Touchpoints hat eine Auflösung von 1366 x 768 Pixel.

Wer unterwegs ein bisschen mehr Text zu schreiben hat, der möchte natürlich nicht die Softwaretastatur nutzen. Inhon hat hier eine ansteckbare Tastatur, ähnlich dem TouchCover vom Microsoft Surface Tablet, im Angebot.

Natürlich werden wir dieses Tablet nur sehen wenn auch ein OEM das Design und die Umsetzung gut findet und von Inhon einige Tablets ordert. In der Zwischenzeit könnt ihr eure Meinung loswerden wie ihr das Tablet findet.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

2 Responses to “Computex 2013: Inhon Carbon Tablet mit ungewöhnlichem Design im Hands On Video”

  1. Jan sagte am 10.06.2013 um 16:35

    Bei den Core i Prozessoren sind die Akkulaufzeiten einfach zu gering… im Moment halte ich nur den Atom für „sinnvoll“ – wenn er dann schneller wäre.

Schreibe einen Kommentar