Alle Informationen zum Apple iPhone 5s

Am 10. September 2013 von
singleimage

Apple hat das iPhone 5S vorgestellt, das nach eigenen Angaben fortschrittlichste Smarpthone der Welt. Was macht das Smartphone so besonders? Hier alle Informationen zum Apple iPhone 5s.

Die Displaydiagonale beträgt immer noch 4-Zoll und die Auflösung des Displays ist 1.136 x 640 Pixel, was eine Pixeldichte von 326 ppi ergibt. Die Zubehörhersteller wirds freuen, es hat sich am Gehäuse eigentlich beinahe nichts geändert.

Herzstück des Smartphones ist der neue Apple A7 Prozessor der auf eine 64-Bit-Desktop-Architektur setzt. Im Vergleich zum iPhone 5 wird das iPhone 5s nun von der Prozessor- und Grafikleistung fast doppelt so schnell sein. Trotz der Leistung will man den Energieverbrauch dabei gering halten und verspricht gute Akkulaufzeiten. Es wird OpenGL ES 3.0 unterstützt und laut Apple sind nun Grafikeffekte möglich, die man sonst nur von Macs, PCs und Konsolen her kennt. Neben Applikations- und Grafikprozessor verbaut Apple nun auch erstmals einen M7 Motion Co-Prozessor, der die Daten des Beschleunigungssensors, Gyrosensors, und des Kompasses sammelt, um dem A7 Arbeit abzunehmen und somit auch Akku zu sparen. Für Entwickler wird es die neuen CoreMotion APIs geben, mit denen man den M7 beispielsweise für Fitness-Apps nutzen kann.

iphone 5s

Touch ID ist die neue Funktion das iPhone mit dem Finger zu entsperren. Dabei befindet sich im Homebutton ein kapazitiver Berührungssensor und ein lasergeschnittener Saphier-Kristall die dazu genutzt werden eine hochauflösende Abbildung des Fingerabdrucks zu erstellen und diesen bei Bedarf zu erkennen und zu verifizieren. Somit muss man sich bald keine Passwörter mehr merken, denn man kann sich ja dann mit seinem Finger identifizieren. Der Fingerabdruck wird nicht in der iCloud gespeichert, hier braucht ihr euch also keine Sorgen zu machen. Er ruht sicher und verschlüsselt in der Secure Enclave des A7 Chips.

Einige werden wohl enttäuscht sein dass das iPhone 5s immer noch „nur“ eine 8-Megapixel Kamera besitzt, während die Konkurrenz sich derzeit bei 13-Megapixel eingependelt hat und es auch noch einige Hersteller gibt die wie Sony (20,7-Megapixel) und Nokia (41-Megapixel) über die Stränge schlagen. Hier verspricht Apple aber dank eines neuen, größeren Sensors und einer Blende von f/2.2 bessere Bildergebnisse als bei den Vorgängern. Hier soll auch der neue Bildsignalprozessor (ISP) im A7 unterstützend zur Seite stehen um einen schnelleren Autofokus, eine Bildstabilisierung und einen größeren Dynamikbereich bieten zu können. Es gibt nun auch einen Burst-Mode und man kann Zeitlupeaufnahmen mit 120 Bildern die Sekunde aufnehmen. Neu ist auch der Dual-LED-Blitz, der aus einer weißen und einer gelblichen LED besteht. Je nach Umgebung wird eine bestimmte Kombination beider LEDs angewandt, insgesamt gibt Apple an, dass es über 1.000 Variationen gibt. Dadurch soll das Ergebnis deutlich besser aussehen. Ich bin auf die Ergebnisse der Kamera gespannt, denn ich nutze mein iPhone beinahe nur noch als Kameraersatz, kein Wunder dass ich über 9.000 Bilder auf meinem Phone habe.

Apple iPhone 5S

Ab dem 20. September finden wir das Apple iPhone 5s bei uns im Handel, los geht es mit 699€ für das Modell mit 16 Gigabyte Speicher, 799€ für 32 Gigabyte und 899€ für 64 Gigabyte internen Speicher. 5s wird es in den Farben Gold, Silber und Spacegrau geben und wenn ihr euer nicht gerade preiswertes iPhone 5s schützen wollt, dann bietet Apple verschiedenfarbige Cases für das Phone an. Dieses wird für 39$ in den Farben Beige, Schwarz, Blau, Braun, Gelb und Rot auf den Markt kommen.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

2 Responses to “Alle Informationen zum Apple iPhone 5s”

  1. […] Die gro­ßen Tech­no­lo­gie­kon­zerne eint ein Pro­blem: Die Geheim­hal­tung neuer Ent­wick­lun­gen wird immer schwie­ri­ger. Ob Micro­soft, Google oder eben Apple: Die wich­tigs­ten Fak­ten zu neuen Pro­duk­ten sickern im Vor­feld durch. Vor allem die spä­te­ren Kun­den füh­len sich dann meist, wie Kin­der, die am Vor­weih­nachts­abend die unver­pack­ten Geschenke ent­de­cken, die doch eigent­lich 24 Stun­den spä­ter ver­packt unter Baum lie­gen soll­ten. Ges­tern Abend war es ähnlich. Längst wuss­ten alle, was auf sie zukommt: iPhone 5C und iPhone 5S. […]

  2. Patrick sagte am 11.09.2013 um 18:59

    Es wäre nocheinmal schön wenn du die unterschiede der Frequenzen und Modelle des Neuen Iphone 5s aufzeigst und sie mit den Deutschen und US Mobil-Frequenzen vergleichst.
    Beispiel: wenn ich mir in den USA ein Iphone 5s holen würde, könnte ich es in den LTE und GSM Frequenzen in GER nutzen?

Schreibe einen Kommentar