Das war die Campus Party 2013 in London

Am 19. September 2013 von
singleimage

Telefonica O2 hat auf die Campus Party 2013 in London eingeladen und ich habe mir das Technikspektakel einmal angeschaut, da ich es letztes Jahr leider verpasst habe.

Letztes Jahr fand das Event in Berlin im ehemaligen Flughafen Tempelhof statt, diesmal im erstaunlich sonnigen und warmen London.  Vom 2. bis 7. September konnten sich Techies, Gamer und Hacker in der O2 Arena in London miteinander austauschen, Vorträgen von hochrangigen Sprechern lauschen oder einfach nur das flotte Netz genießen um beispielsweise ein bisschen gegeneinander zu zocken.

Auch dieses Mal gab es wieder interessante Keynotes mit bekannten Sprechern aus der Lehre wie beispielsweise Alex Pentland, der beim Massachusetts Institute of Technology (MIT) arbeitet, und natürlich auch Mitarbeiter von den großen IT-Firmen wie Facebook, Yahoo, Mozilla oder Google. Ich habe noch nie soviel Google Glass auf einem Event gesehen wie auf der Campus Party, Alex Pentland hatte sie sogar auf seiner Keynote an. Auch Urgestein Jon „maddog“ Hall war anwesend, er dürfte Linux-Fans ein Begriff sein. In der Galerie seht ihr auch ein Bild mit Jon und mir.

Die Eröffnungsfeier am 2. September startete gleich mit einem alten Bekannten und zwar Beardyman, ein bekannter Beatboxer aus London, der nach der Willkommensrede der Menge einheizte. Nach dem Auftritt bin ich dann auch mal in den Aussenbereich gegangen der voller Tische mit Netzwerkanschlüssen war und wo auch direkt schon gezockt, gehackt und gebastelt wurde. Es waren auch einige große Firmen mit Ständen dort, an denen Besucher sich informierten konnten bzw. an einem der zahlreichen Entwicklerevents (Hackathons) teilnehmen konnten.

Am Stand von Sony konnte ich ein bisschen mit den neusten Geräten spielen, darunter auch das Sony Xperia Z1 das ja eigentlich erst auf der IFA vorgestellt wurde, dort aber bereits Stunden zuvor für alle Besucher ausgestellt wurde.

Ich war leider nur zwei Tage auf der Campus Party, da in Berlin am 4. September auch direkt die IFA 2013 startete. Hier habt ihr eine Galerie mit meinen Impressionen von dem Event.

Das schöne an der Campus Party ist das die Veranstaltung nicht so teuer ist und so auch interessierte Schüler und Studenten teilnehmen können. Am Veranstaltungsort sind Zelte, Duschen, etc. vorhanden so dass man für die Tage kein teures Hotel benötigt. Es wurden auch Busse von großen deutschen Städten organisiert die nach London fuhren, also war auch für einen günstigen Transport gesorgt.

Ich werde natürlich versuchen auch nächstes Jahr wieder auf der Campus Party zu sein, sofern es mein Zeitplan zulässt, es hat mir sehr gut gefallen!

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar