Fingerabdruckscanner war auch beim Galaxy Note 3 geplant

Am 9. Oktober 2013 von
singleimage

Wie nun herausgekommen ist, war auch beim Samsung Galaxy Note 3 ein Fingerabdruckscanner geplant.

Wie die ETNews berichtet, plante auch Samsung bei seinem derzeitigen Spitzenmodell Galaxy Note 3 einen Fingerabdruckscanner wie Apple ihn derzeit beim Apple iPhone 5s verbaut. Da das Unternehmen welches die Fingerabdruckscanner liefern sollte aber nicht die gewünschte Qualität liefern konnte, wurde der Prototyp verworfen und darauf verzichtet.

Auch wenn Apple nun solch einen Scanner verbaut hat, finde ich nicht dass er wirklich wichtig ist. Er soll primär das Einloggen vereinfachen, vor allem auch den Kauf in den Stores von Apple. Wirkliche Sicherheit bringt es nun nicht mit sich wie der CCC bereits einige Tage nach dem Erscheinen des iPhone 5s demonstriert hat, aber cool ist solch ein Feature aber auf alle Fälle!

Quelle, via

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

One Response to “Fingerabdruckscanner war auch beim Galaxy Note 3 geplant”

  1. Alex sagte am 10.10.2013 um 12:31

    der CCC hat da schon übertrieben. Fingerabdruck ist super und sollte Standard werden. Vor allem bei der Passwort-Eingabe oder Identifizierung. Email\Pin sind viel zu unsicher, wenn man diese in der Öffentlichkeit ständig eingeben muss, kann man z.B. im Bus mit Leichtigkeit die PIN sehen. Und was der CCC gemacht hat, geht nicht ohne das Handy selbst, somit kann man es auch gleich aufbrechen und den Flash-Speicher direkt auslesen als sich so eine Arbeit zu machen. Sicherer ist es auf jeden Fall!

Schreibe einen Kommentar